Suche
  • GaumenkinoKoeln

Zu Gast in Bayern - Bayrisches Brauchtum und kulinarische Tradition erleben!

Das Buch „Zu Gast in Bayern“ von Karin Lochner, erschienen im Callwey Verlag, zeigt wie sich tief verwurzeltes Brauchtum im modernen Leben wieder findet und als lebendige Tradition gelebt wird.

„Zu Gast in Bayern“ von Karin Lochner

Das Buch ist unterteilt in die einzelnen bayerischen Regionen: Oberbayern, Franken, Ostbayern und Allgäu.

Jede Region stellt sich mit fantastischen Landschaftsaufnahmen und kulinarischen Highlights vor sowie Ausgehtipps für jeden Geschmack sowie Zahlen, Daten und Fakten der Region.

Einen besonderen Platz nehmen regionale Produkte und deren Produktion ein, die teilweise Bestandteil der Rezepte des sind, wie:

-Zucchini-Lasagne

-Silvias Käsespätzle

-Grüne Sauce, Ei und Pumpernickel

-Vitello Potato

-Elisenlebkuchen

-Gin Fizz-sauer macht Lustig

-Schafferhof-Schoppala

-Blaukraut

alle Zubereitungen sind gut beschrieben.

Im Vordergrund des Bildbandes stehen die Tradition und besondere Highlights als Reiseziel und Tipp.

Die Rezepte sind hier nicht im Vordergrund, es handelt sich nicht um ein Bayrisches Kochbuch, daher auch nur einige wenige Rezepte.

Den Rezepten voraus geht immer eine Geschichte einer Persönlichkeit der Region. Vom Winzer, zum Kartoffelbauern auf dem Münchener Viktualienmarkt, zum Sternekoch und Bierbrauer, bis hin zur Hüttenwirtin in den Alpen. Sie bewirtschaftet die Hündeleskopfhütte im Allgäu mit einem atemberaubenden Blick auf die Allgäuer Bergwelt.

Sie ist die einzige Hüttenwirtin der Alpen die nur vegetarisches serviert. Denn vegetarisches Essen auf der Alp und traditionelle Allgäuer Küche schließen sich nicht aus, ganz im Gegenteil!

Viele typische Gerichte aus Bayern sind fleischlos. Wie Krautkrapfen, oder die klassischen Käsespätzle.

Anfängliche Bedenken waren natürlich da, doch heute kommen ein Großteil der Besucher genau wegen der fleischlosen Karte.

Tradition weiterführen ist auch der Sinn vieler junger Männer aus Lohr am Main, sie greifen alte Brenntradition auf und kombinieren sie mit neuen Trends.

Wo früher Obstbrände hergestellt wurden, ist heute Gin gefragt.

Der „Snow White Gin“ ist ein Aushängeschild ihrer Heimat, dem Spessart.

Denn er wird aus heimischen Produkten hergestellt, mit Quellwasser und Nadeln von Douglasien aus dem Spessart, dazu Äpfel aus den elterlichen Plantagen.

Dies sind nur zwei Beispiele interessanter Persönlichkeiten der Region die ihr Land und ihre Tradition lieben.

Die wunderschöne und detaillierte Aufmachung des großen Einbandes mit Prägedruck und Banderole ist sehr hochwertig und ansprechend. Fantastische Aufnahmen laden ein zu einem Besuch in Bayern.

„Zu Gast in Bayern“ zeigt gelebte Tradition in einem modernen Bayern mit allen seinen kulinarischen Schätzen in einer atemberaubenden Landschaft.

5 von 5 Sternen

5 Ansichten