Suche
  • GaumenkinoKoeln

Vietnam Street Food - Street Food für Zuhause, traditionell und lecker!

Das Buch „Vietnam Street Food“ von Jerry Mai, erschienen im Christian Verlag, ist die Liebeserklärung an das Heimatland des Autors.

Mit 70 authentischen, jedoch leicht nachkochbaren Rezepten aus der vietnamesischen Küche.

Schon die Eltern hatten ein Restaurant und haben ihre Leidenschaft für leckeres vietnamesisches Essen an ihren Sohn weitergegeben. Schon als Kind stand er auf einem Hocker in der Küche und schaute der Mutter zu, wie sie Essen für die Familie und Freunde zubereitete.

„Vietnam Street Food“ von Jerry Mai

Er wurde Ende der siebziger Jahre in Vietnam geboren, aber die Familie zog 1984 nach Australien.

Wenn er heute seine Mutter besucht und der Duft von PHO steigt in seine Nase, die auf dem Herd köcheln weckt das Kindheitserinnerungen und er weiß wie viel Liebe sie in dieses Gericht gesteckt hat.

Neben der klassischen Pho Bo gab es noch eine weitere Suppe die niemand so gut kochte wie seine Mutter „hu tieu nam vang“. Die Zubereitung lernte sie nach dem kambodschanischen Bürgerkrieg in Phnom Penh, wo sie später ein Restaurant eröffnete, welches auf diese Nudelsuppe spezialisiert war.

In diesem Buch findet man die Leidenschaft und Liebe zur vietnamesischen Küche. Es ist eine Sammlung all der vietnamesischen Gerichte nach denen er sich sehnt wenn er nicht in Vietnam sein kann.

Wie zum Beispiel die vielen vietnamesischen Speisen auf der Grundlage von Reispapier, wie die beliebten Reis Papier Röntgen gefüllt mit Garnelen, Fleisch oder vegetarisch mit nur viel Gemüse und Kräutern.

Traditionelles vietnamesisches Reispapier ist sehr dünn. Die industriell hergestellten Produkte sind etwas dicker als die handgemachten Reispapierblätter und müssen vor der Verarbeitung kurz in kaltes Wasser gelegt werden.

Was man mit Reispapier und den vielen weiteren Zutaten aus der vietnamesischen Küche alles Geniales zubereiten kann wird hier Schritt für Schritt beschrieben, wie:

-Herzhafte kleine Kokospfannkuchen

-Seidige Reispfannküchlein mit Krebsfleisch

-Reispapierröllchen mit knusprigen Garnelen

-Frühlingsrollen aus Hanoi

-Banh mi mit Fleischbällchen

-Tintenfisch mit Chili-Salz

-Gegrillte Jakobsmuscheln

-Nudeln mit Schweinefleisch und Kokosdressing

-Salat mit Banaenblüten und frittiertem Tofu

-Scharfe Rinderbrühe mit Nudeln

-Feuertopf

-Pho mit Rindfleisch

-Geschmortes Ingwerhuhn

und vielen weiteren authentischen Köstlichkeiten.

Die Zutaten aller Gerichte sind überall gut erhältlich. Spezielle Gewürze, Saucen usw. findet man im asiatischen Supermarkt oder im Internet.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit teilweise lackierten Druck ist sehr hochwertig und ansprechend.

Bei den vielen tollen Fotos der Gerichte bekommt man Lust auf vietnamesischen Street Food und Reiselust bei den stimmungsvollen Straßenporträts und Geschichten.

5 von 5 Sternen

8 Ansichten