Suche
  • GaumenkinoKoeln

Thai Food - Traditionen, Kultur und die Vielfältigkeit einer faszinierenden Küche!

Das Buch „Thai Food“ von Angkana Sirisaeng, erschienen im Christian Verlag ist ein besonderes Thai Kochbuch!-Denn die Autorin ist Thailänder Rinnen und nimmt uns mit auf eine Reise durch ihr Land.

„Thai Food“ von Angkana Sirisaeng
„Thai Food“ von Angkana Sirisaeng

Mit ihr erleben wir die echte Thai-Küche aus Sicht einer Thai.

Ihre Reise führt sie zu Freunden und Landsleuten im ganzen Königreich, um den Abwechslungsreichtum der Küche und die Gastfreundschaft der Thais nahe zu bringen.

Thailand hat kulinarisch viel zu bieten, weit mehr als nur Currys, Wokgerichte und die im Westen so beliebten Suppen. Deshalb zeigt sie in diesem Buch die kulinarische Vielfalt Thailands, gegliedert nach Regionen.

In Thailand ist die Küche und das damit verbundene Essen ein wichtiger kultureller Bestandteil des täglichen Lebens.

Das wären zum einen die so beliebten Garküchen der Streetfood Märkte, welche teils die ganze Nacht durch geöffnet sind. Und auf der anderen Seite die „Royal Thai Cuisine“ eine typische Thai Küche die ursprünglich nur am königlichen Hof serviert wurde, dekorativ und elegant verziert mit Hand geschnitztem Gemüse oder Früchten etwas, das sich bisweilen zu einer wahren Kunst gesteigert hat.

Der Hauptaugenmerk bei allen Arten der Thai Küche liegt auf frische und Geschmack der Produkte sowie dem respektvollen Umgang mit Lebensmitteln, auf den Tellern landet in erster Linie das, was die umliegende Natur je nach Jahreszeit hergibt.

In der Regel beginnt eine Mahlzeit mit Salaten und kleinen Happen, dann genießt man eine Suppe und anschließend ein Curry oder das ein oder andere gebratene oder gedämpfte Gericht. Den Grünen den Abschluss bildet immer frische, gut gereifte Früchte, gelegentlich begleitet von einem Dessert.

Besonderen Wert legen die Thais auf ihren Reis. Viele der in europäischen Supermärkten angebotenen Reismarken sind für Sie als Reisliebhaber nicht von angemessenem Standard. Reis ist für Sie, was Brot für den Mitteleuropäer ist.

Der Reis wird meist ganz naturbelassen gedämpft, sogar ohne Zugabe von Salz. Das schmeckt allerdings nur bei qualitativ hochwertigem Reis und deshalb ist es gut, für ausgezeichnete Qualität etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Reis spielt in der Thai Küche die Hauptrolle und ist damit auch eine wichtige Zutat bei vielen Gerichten, wie beispielsweise:

-Südthailändisches Krabbencurry

-Lohn-Krabbensalat

-Saures Fischcurry

-Roti

-Pak Chiang mit Ei

-Mit Kräutern gedämpftes Freilandhuhn

-Spareribs

-Asan Hühnersuppe

-Reisnudelsuppe mit Hackfleischbällchen

-Scharf-Saure-Garnelensuppe

-Salat mit gebratener Ente

-Som Tam mit Kohlrabi

-Grünes Gemüsecurry

-Nordthailändisches Hühnchencurry

-Rotes Entencurry mit Früchten

-Gelber Reis in der Ananas

-Gebratenes Huhn mit Cashefkernen

-Mango-Kokos-Jelly

und vielen weiteren Köstlichkeiten.


Alle Zubereitungen sind nicht immer unkompliziert jedoch Schritt für Schritt beschrieben, mit Techniken und Zutaten, so dass man alle Rezepte gut nachkochen kann.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit teilweise goldenem Druck ist sehr hochwertig und ansprechend. Die vielen tollen Fotos der Gerichte und des Landes machen Lust auf köstliches Thai Food!


5 von 5 Sternen

2 Ansichten0 Kommentare