Suche
  • GaumenkinoKoeln

Tante Poppis Küche - Griechische, vegetarische Köstlichkeiten die glücklich machen!

Das Buch „Tante Poppis Küche“ von Nicoletta Bousdoukou und Theopula Kechagia, erschienen im DuMont Verlag, zeigt uns eine geniale frische griechische Küche.

Wer bei griechischem Essen an fettige Fleischplatten denkt wird staunen, dass es auch ganz anders geht!


Tante Poppis Küche“ von Nicoletta Bousdoukou und Theopula Kechagia

Poppi heißt eigentlich Theopoula und stammt aus einem kleinen Dorf namens Sofiko an der Grenze zur Türkei. Sie kam im Alter von zwölf Jahren mit ihren Eltern nach Deutschland.

Bei der Frage „Poppi, bist du Vegetarierin?“ Sagte sie „Nein ich esse nur kein Fleisch!“

Poppi stand fast ihr Leben lang am Herd-zwar kocht sie für andere auch Fleisch, ihre tägliche Küche ist aber fleischlos und oftmals sogar vegan.

Sie bekommt jeden, der vorbeikommt, ohne Wenn und Aber.

In ihrer Familie gab es kein wichtigeres Thema als das Essen! Erzählte ihre Nichte die Autorin des Buches.

Wenn sie aus der Schule kam standen täglich frischgekochte Köstlichkeiten auf dem Tisch. Die Hochparterre Wohnung am Stadtrand Hamburgs war für sie nicht einfach eine Wohnung, sie war Griechenland, das Land ihrer Wurzeln.

Sie liebte es mit Eltern, Großeltern und Geschwistern auf der Eckbank um den Küchentisch zu sitzen und sich aus den Töpfen und Schüsseln zu bedienen.

Heimat fand sie vor allem am Küchentisch.

Dort standen tanzende Töpfe, Schalen mit Oliven, Feta und Tzaziki die jede Mahlzeit begleiteten. In der Tischmitte für alle erreichbar-stand immer eine große Schüssel mit Salat.

Als Tante Poppi ihr erstes vegetarisch/veganes Café eröffnete war der Zuspruch an ihren Gerichten, so dass alle ihre Rezepte wissen wollten. So ist dieses Buch entstanden.

Mit köstlichen Gerichten aus ihrer Heimat, wie:

-Kichererbsensalat

-Griechischer Bauernsalat

-Blattsalat

-Linsensalat

-Auberginenpaste

-Schafskäsecreme

-Pikante Schafskäsecreme

-Tsatsiki Klassisch

-Knoblauch-Kartoffel-Paste

-Gefüllte Pilze

-Gebratener Schafskäse

-Zitronensuppe

-Süßkartoffelsuppe

-Reisnudeleintopf

-Spinatreis

-Paprika mit Fettuccine

-Gebackenes Gemüse

-Gefüllte Auberginen -Joghurt mit Honig

-Griesskuchen

und vielen weiteren köstlichen Rezepten.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und unkompliziert, jedoch raffiniert trotz ihrer Einfachheit.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche ist sehr hochwertig und ansprechend. Mit den vielen tollen Fotos von Natasha Zivadinovic sind alle Gerichte appetitlich in Szene gesetzt und machen Lust auf vegetarische Sommerküche!

5 von 5 Sternen

29 Ansichten