Suche
  • GaumenkinoKoeln

Selber machen - Das KochbuchSelbstversorger. Zukunftsorientiert mit alten Traditionen!

Das Buch “Selber machen-das Kochbuch“ von James Strawbridge, erschienen im DK Verlag, zeigt wie es schon unsere Vorfahren gemacht haben.

Altes Küchenwissen Lebensmittel haltbar machen durch Fermentation, Brot selber backen, Butter und Milchprodukte herstellen und vieles mehr erfreut sich immer größerer Beliebtheit im Trend einer gesundheitsbewussten und umweltbewussten Zukunft.


“Selber machen-das Kochbuch“ von James Strawbridge
“Selber machen-das Kochbuch“ von James Strawbridge

Es macht nicht nur Spaß, man weiß auch was drin steckt, wie es gemacht wurde und natürlich schmeckt es auch besser und man vermeidet Verpackungsmaterial!

In diesem Buch werden uralte Traditionen aus der Küche, Verarbeitungstechniken zusammengestellt die schon vor Jahrtausenden verwendet wurden.


Weil es hierfür hilfreich ist die zugrunde liegenden chemischen Prozesse zu verstehen erklärt James Strawbridge bei jeder Technik ersteinmal was dabei geschieht.


Diese traditionellen Techniken sind auch ein gutes Mittel zur Entschuldigung. Man fährt automatisch einen Gang runter und kann den Zutaten und den Menschen um sich herum mehr Aufmerksamkeit schenken.

Alles fing an mit einem eigenen Obst und Gemüsegarten, ein Leben als Selbstversorger. Eigenes Obst und Gemüse und das Halten von Hühnern, Schweinen und Ziegen.


Das motivierte ihn dazu alles zu verwenden und haltbar zu machen.

Seine Leidenschaft gilt lokalen und saisonalen Produkten. Zudem kauft er gerne auf Wochenmärkten und Hofläden ein Vorzug dabei Bio Qualität.

Viele unserer täglichen Lebensmittel sind nicht naturbelassen, sondern bereits bearbeitet, Käse, Brot, Konserven und Wurst sind so verarbeitet das sie sich lange halten und mit chemischen Zusätzen versehen.


Mit ein wenig Zeit, Geduld und praktischen Wissen lässt sich fast alles selber herstellen und den gesundheitlichen Vorteil nutzen.

So wie die Herstellung von:

-Bunter Mangold-Kimchi

-Goldenes Sauerkraut

-Piccalilli

-Brombeerkonfitüre

-Marmelade

-Fruchtcurds

-Lemon Curd

-Getrocknente Äpfel

-Apfelessig

-Kombucha

-Cider

-Sloe Gin

-Joghurt

-Kefir

-Butter

-Käse nach Feta Art

-Sauerteigbrot

-Focaccia

-Fladenbrot

-Dosa

-Injera

-Tortilla

-Graved Lachs

-Salzzitronen

-Ginger Beer

und vielen weiteren Köstlichkeiten.

Die Verarbeitungsprozesse sind super erklärt, manche Abläufe sind Schritt für Schritt in Fotostraßen beschrieben.

Die Rezepte sind nach Herstellungsprozessen unterteilt. Alles ist unkompliziert und appetitlich, da möchte man gleich mit den ersten Projekten anfangen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche und vielen tollen Fotos ist sehr hochwertig und ansprechend.


Ein tolles Buch für alle die mehr in ihrer Küche machen wollen als nur kochen.

Für mich ein Buch für die Zukunft, mit dem Wissen alter Tradition!



5 von 5 Sternen

5 Ansichten0 Kommentare