Suche
  • GaumenkinoKoeln

Palästina das Kochbuch - Orientalische Köstlichkeiten leicht umzusetzen für höchsten Genuss!

Das Buch „Palästina das Kochbuch“ von Sami Tamimi und Tara Wigley erschienen im DK Verlag ist eine Sammlung köstliche Rezepte die ein Palästina von heute widerspiegeln.


„Palästina das Kochbuch“ von Sami Tamimi und Tara Wigley

Althergebrachte Klassiker mischen sich mit modernen beliebten Gerichten. Meist sind es Rezepte mit denen Sami groß geworden ist, aus allen möglichen Orten seiner Heimat. Dabei geht es natürlich auch Tradition und Identität und die Möglichkeit diese Dinge über das Essen zu erleben.

So legen Sami und Tara den Fokus ganz auf die Küche Palästina.

Verallgemeinernd von der Küche des Nahen Osten sprechen, ist genauso als spreche man von europäischem Essen.

Es würde den vielen Kulturen, Produkt und Gerichten nicht gerecht werden die ein Land vom anderen unterscheiden.

Hier werden die kulinarischen Reichtümer Palästina und Unterschiede innerhalb der Regionen beschrieben.

Palästina ist einerseits schlicht der Begriff mit dem die Palästinenser ihre Herkunft bezeichnen, andererseits geht es um Geographie, Geschichte, Sprache, Land, Identität und Kultur.

Aus geographischer Sicht handelt es sich um einen kleinen Landstrich im östlichen Winkel des Mittelmeers, indem die Palästinenser schon seit Jahrhunderten leben.

Neben den regionalen Besonderheiten Palästina, kulinarisch und kulturell bietet das Buch vor allem geniale Rezepte die funktionieren und mit ihrer Einfachheit und Raffinesse den Amateurkoch begeistern.

Es ist den Autoren besonders wichtig dass ihre Rezepte nachgekocht werden und einen Platz in der persönlichen Rezeptsammlung finden.

Darum findet man hier beispielsweise weniger Rezepte für gefülltes Gemüse beispielsweise was traditionell in jedem palästinensischen Kochbuch zu finden ist. Dafür weniger aufwendig Gerichte oder solche deren Zutaten schwer zu finden sind.

Hier vermischen sich arabische Einflüsse mit syrischer und libanesischer Esskultur. Dies zeigt in fantastischen Rezepten, wie:

-Grünes Shakshuka

-Labneh-Bällchen

-Falafeln mit Sumach-Zwiebeln

-Kubbeh

-Shatta

-Arabischer Salat auf dreierlei Art

-Gebackene Feigen und Zwiebeln mit Radicchio und Ziegenkäse

-Pikante Kicherebsen

-Zucchini-Tomaten-Salat

-Geröstete neue Kartoffeln mit Zitrone und Kräutern

-Zitronige Auberginensuppe

-Fisch-Kofta mit Joghurt, Sumach und Chili

-Garnelen-Tomaten-Topf mit Korianderpesto

-Mini-Pizza mit HackfleischPistazien-Harisa

-Orangenblüten-Honig-Semifreddo mit Baklava

und vielen weiteren Köstlichkeiten.

Alle Zubereitungen sind gut verständlich beschrieben, auch für ungeübte Kirchen gut umsetzbar.

Die schöne Aufmachung des dicken Einbandes mit Textileinbindung den vielen der Gerichte hochwertig und ansprechend.

Ein tolles Buch mit Rezepten die Spaß machen.

Für mich eines der besten orientalischen Kochbücher, dieses Buch findet einen Ehrenplatz in meiner Küche, stets einsatzbereit!

5 von 5 Sternen

106 Ansichten