Suche
  • GaumenkinoKoeln

Nothing fancy - Lecker, ehrlich unkompliziert-Genuss ohne Show!

Das Buch „Nothing fancy“ von Alison Roman, erschienen im DK Verlag, zeigt wie es geht unkompliziertes Essen, unkomplizierte Atmosphäre und die Erlaubnis nicht perfekt zu sein! Denn genau da fängt Spaß am Einladen und Kochen an.

„Nothing fancy“ von Alison Roman
„Nothing fancy“ von Alison Roman

Kochen und genießen mit Freunden.


Es geht hier nicht um Ehrgeiz, sondern um das echte Leben. So eins indem man bis zur Ankunft der Gäste auf keinen Fall genug Zeit hat, aus Versehen den Kuchen verbrennt und nicht genug Stühle für alle hat. Das ist unser Leben, ein großes Durcheinander, nothing fancy!


Für alle die Tipps suchen, wie man leinenservierten veraltet oder Blumenbestecke kreiert ist dieses Buch nicht geeignet. Sie hat keine klugen Ratschläge wie man eine gute Gastgeber und wird bei der alles perfekt aufeinander abgestimmt ist.

Aber sie bietet Rezepte mit wenig Stress und viel Effekt, und Ideen die dazu gedacht sind das Leben zu erleichtern wenn man für andere kocht.

Beispielsweise drei hilfreiche Tipps die dazu beitragen entspannt zu kochen und unkompliziert einzuladen:

Sich helfen lassen, um Hilfe zu bitten ist kein Zeichen von Schwäche, sondern von Stärke! Wenn man die Gäste als Helfer betrachtet, werden alle gleich viel lockerer, alles läuft schneller und die Stimmung wird viel heiterer. Gäste darum zu bitten, dass sie mithelfen und zum Beispiel Blätter von Kräutern abzurufen, eine Joghurtsauce mischen oder Gemüse schneiden ist eine kleine, aber effektive Möglichkeit die Arbeit zu minimieren.


Gerichte sollten gut kombiniert sein, es ist unmöglich mehrere Gerichte kochend heiß auf den Tisch zu bringen. Wenn man Pasta serviert, die heiß sein soll gibt es dazu lauwarmen blanchierten Brokkoli. Wenn das geschmorte Schweinefleisch mit Kimchi kochend heiß sein muss, bereitet man alles andere Stunden im Voraus zu und stellt es kalt. Das Ziel heißt Prioritäten setzen.

Das Buch bietet dazu eine tolle Sammlung leckerer unkomplizierte Rezepte, wie beispielsweise:

-Cremiger Sesam-Kurkuma-Dip

-Scharfer Feta in Tomatenmarinade

-Knuspriger Halloumi mit Honig und Pistazien

-Sesam-Mohn-Brotstangen mit Parmesan

-Zitrus-Gurken mit roten Zwiebeln und geröstetem Sesam

-Senfwürzige grüne Bohnen mit Sardellen-Walnüssen

-Harissa Bohnen mit Kräutern

-Rindersteak mit Chillis und gesalzenen Erdnüssen

-Scharfe Fleischbällchen in Tomatensauce

-Chilli-Hähnchen mit scharf-saurem Ananas

-Zitrus-Hähnchen im Kräuterbett

-In Sojasauce geschmorte Rinderbrust mit Honig und Knoblauch

-Eine sehr gute Lasagne

-Maismehlkuchen mit zerdrückten Brombeeren

und viele weitere tolle unkomplizierte Rezepte.


Einige Zubereitungen sind in wenigen Schritten erledigt, oft ist weniger mehr, hier mit überraschenden Wow-Effekten!

Die Gerichte sind unterteilt in Snack time, Salate, Beilagen, Hauptgerichte und Nachtisch.


Die schöne Aufmachung des Einbandes mit teilweise lackierten Druck ist sehr hochwertig und ansprechend. Die vielen Fotos unterstreichen das unkomplizierte Konzept des Buches und wirken nicht gestellt oder perfektioniert. Das macht das ganze so sympathisch, denn man sieht wie Gerichte wie sie wirklich auf dem Teller sind wenn man sie nach kocht.

Keine zu hohen Erwartungen, so macht Kochen Spaß!


5 von 5 Sternen

4 Ansichten0 Kommentare