Suche
  • GaumenkinoKoeln

Nanettes Kochbuch - Das kulinarische Erbe einer Landbäuerin aus Mittelfranken!

Das Buch „Nanettes Kochbuch“, erschienen im ars vivendi Verlag, erzählt die Geschichte der Landbäuerin Nanette Herz und präsentiert gleichzeitig eine wunderbare Sammlung ihrer Rezepte, ein kulinarischer Schatz!

„Nanettes Kochbuch“
„Nanettes Kochbuch“

Das Brauchtum lag ihr am Herzen, die Wiederbelebung fast vergessener Traditionen. Der Landfrauenchor, den sie gegründet hatte, und die Volkstanzgruppe, die sie ins Leben rief. Bald war sie viel unterwegs zudem, zu tun war. Sie liebte es ihre Familie und ihre Gäste zu bewirken, dafür zu sorgen, dass die und jeder immer noch da waren. Ein Zuhause zu schaffen in dem sich alle aufgehoben fühlten.


Zugleich lebte sie dabei, mochte die Welt erkunden, ließ sich den jährlichen Familienurlaub auf dem Campingplatz in Italien nicht nehmen und bereiste-bemerkenswert viel für eine Bäuerin aus einer kleinen fränkischen Ortschaft viele Länder der Erde. Teilweise sogar mehrfach darunter Österreich und die Schweiz, aber auch Amerika, China, Ägypten, Israel, Mexiko und Russland.

Nanette brannte dafür sich weiterzubilden, dazu zu lernen die neuesten Erkenntnisse und technischen Errungenschaften zu nutzen, alles auszuprobieren, sich umfassend damit zu beschäftigen. Als eine der Pionierrillen absolvierte sie 1958 die Meisterprüfung in der ländlichen Hauswirtschaft. Diesen Ausbildungsberuf gab es für Frauen erst seit den fünfziger Jahren.


Im Mittelpunkt stand für sie immer das kulinarische Interesse als Köchin des Gasthauses Bauhof im mittelfränkischen Cadolzburg.

Sie hinterließ eine großartige Sammlung traditioneller Familienrezepte, die ihre Familie zusammengetragen hat für dieses Kochbuch.


Mit Rezepten, wie:

-Fränkische Brotsuppe

-Marinierter Hering

-Apfelküchlein

-Fränkisches Blaukraut

-Armer Ritter mit Kirschkompott

-Scheiterhaufen

-Kalbsleber mit Brombeeren

-Holundersirup

-Wildschwein in Dunkelbiersauce

-Kartoffelsuppe

-Käsesuppe

-Erdbeer-Tiramisu

-Pichelsteiner

-Feldsalat mit Speck

-Kirchweih-Küchle

-Mehlklöße

-Fränkisches Sauerkraut

und vielen weiteren Familienrezepte.

Alle Zubereitungen sind gut nach zu kochen und Schritt für Schritt beschrieben.


Besonders schön ist die exklusive Aufmachung des Einbandes mit Textileinbindung und Prägedruck ist es sehr hochwertig und ansprechend.

Als Ergänzung zu den Rezepten und den vielen tollen Fotos der Gerichte erzählt das Buch Geschichten und Anekdoten aus ihrem Leben mit vielen persönlichen Familienfotos. Ein tolles Buch welches dazu beiträgt alten Traditionen und Geschichten aus der Vergangenheit zu bewahren, die für uns heute noch wichtig sind!


5 von 5 Sternen

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen