Suche
  • GaumenkinoKoeln

Mezcla - Kulturmix bringt spannende neue Gerichte auf den Tisch!

Das Buch „Mezcla“ von Ixta Belfrage, erschienen im DK Verlag, steht für großartige Aromenvielfalt in ganz neuen Kombinationen. Das spanische Wort „Mezcla“ bedeutet mixen mischen Fusion, denn hier geht es um das Mischen und Kombinieren von Zutaten Aromen und Traditionen.

„Mezcla“ von Ixta Belfrage
„Mezcla“ von Ixta Belfrage

Es steht in Kombination mit ihrer gemischten Abstammung und Erziehung, die ihre Persönlichkeit und letztlich ihre Art zu kochen geprägt hat.

In diesem Buch finden sich also Inspirationen aus aller Welt, doch größtenteils ist dieses Buch eine Liebeserklärung an drei unglaubliche Länder, die ihre Liebe zu Lebensmitteln geprägt haben: Italien wo sie als Kind lebte, Brasilien und wo ihre Mutter herkommt, und Mexiko wurde ihr Großvater väterlicherseits lebte. Drei Länder die sie als heranwachsende begeisterte, in denen sie aß, von denen sie geprägt ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt in ihrer kulinarischen Karriere, bis vor kurzem arbeitete sie in der Ottolenghi Test Kitchen (OTK), wo sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnte. Dort lernte sie wie man Rezept und Kochbücher schreibt und sie wurde ermutigt eine eigene Identität zu schaffen.

Sein Einfluss hat ihre Art zu kochen stark beeinflusst, ohne ihn wären zahlreiche Rezepte des Buches nicht entstanden.

Wenn es ums Kochen geht folgt sie zwei Stimmungslage. Manchmal ist sie derart müde und des kochen überdrüssig, dass sie nur irgendwas auf den Tisch haben will und zwar schnell, manchmal ist es jedoch ganz anders und sie hat richtig Lust auf einen langen gemütlichen Kochnachmittag. So sind auch die Rezepte des Buches in zwei Hauptkapitel eingeteilt: für jeden Tag (schnelle einfache Gerichte) und Entertaining (Zubereitungen die mehr Zeit und Zutaten erfordern).

Diese Kapitel sind noch einmal aufgeteilt in vegetarisch, Fisch und Fleisch.

Mit Gerichten wie:

-Steinpilz-Ragu

-Gestürztes Kochbananen-Omelett,

-Tomaten-Salat mit dreierlei Zitrus

-Mango-Käse-Salat mit Jalapeno-Chilischoten und Limetten

-Würziger Ingwr-Tomaten-Sesam-Dip

-Knusprige Austernpilzspieße mit Kicherebsenstampf

-Buttergetränkte Spiegeleier mit Steinpilzen

-Butternuss-Gnocchi mit Misobutter

-Schollen mit gelben und grünen Tomaten

-In Röstzwiebelsud pochierter Fisch

-Hähnchenkeulen mit Ananas und Nduja

-Maisbrot mit Curry und brauner Butter

-Mangold-Rotolo

-Garnelenklöße mit Maispüree

-Festlicher Lachs

-Canneloni-Enchiladas

-Schwartwälder Crumpet

-Ananssteaks mit Ahornsirup-Vanillesauce

-Misokaramell-Eisbombe

und vielen weiteren Köstlichkeiten. Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben, egal ob unkompliziert oder etwas aufwendiger. Alles lässt sich dank der guten Beschreibung gut nachkochen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit teilweise lackiertem Druck ist sehr hochwertig und ansprechend. Die vielen tollen Fotos der Gerichte laden zum Nachkochen ein. Ein Buch voller neuer Ideen, Rezepte und Aromenkombinationen!


5 von 5 Sternen

5 Ansichten0 Kommentare