Suche
  • GaumenkinoKoeln

Love is served - Kaliforniens Pflanzenpower in genialen Gerichten für mehr Energie und Wohlbefinden!

Das Buch „Love is served“ von Seizan Dreux Ellis und Rachel Holtzman, erschienen im Sieveking Verlag erzählt die Entstehungsgeschichte und Philosophie des Cafe Gratitude in San Francisco, mit einer Sammlung der beliebtesten Rezepte.

„Love is served“ von Seizan Dreux Ellis und Rachel Holtzman
„Love is served“ von Seizan Dreux Ellis und Rachel Holtzman

Es sind Gerichte die Körper und Seele nähren, eine rein pflanzliche Ernährung mit allem guten was die Natur zu bieten hat. Die Fülle an frischen Früchten und Kräutern in einer fantastischen Kombination an Aromen und Texturen.

Ohne tierische Produkte, oder raffinierten Zucker dafür die geballte Aromenvielfalt.

Das Buch bietet eine Sammlung unterschiedlicher Rezepte und Gerichte des Café Gratitude, von Rohvegan bei dem Gerichte nicht gekocht sondern mehr zusammengestellt werden und auf Rohkostbasis basieren bis hin zu gekochten Gerichten die stark durch die italienische Küche beeinflusst sind.

Das liegt daran dass der Chefkoch, der mittlerweile sechs Cafes Gratitude leitet einige Zeit in Italien lebte. Dort lernte er einen Mann kennen, dessen Mutter- seine spätere Schwiegermutter-eine fantastische Köchin war.

Sie kochte nicht nur 30 Jahre lang täglich für ihre Familie, sondern hatte die italienische Küche der Nachkriegszeit kennengelernt.

So wusste sie wie man aus der Not heraus aus Bohnen, Getreide und frischem Gemüse köstliche Gerichte zauberte, weil Fleisch und Milchprodukte rar und teuer waren. Ein Kochstil der heute Cucina Povera (Arme Leute Küche) genannt wird.

Sie hat damit seine Koch Leidenschaft geweckt so sehr, dass er sich entschied mit 40 Jahren seinen Beruf zu wechseln Koch zu werden.

Er begann ganz neu bearbeitete in vielen Restaurants mit Michelin- Sternen, parallel setzte er jedoch seine Ausbildung bei seiner Schwiegermutter fort.

Entstanden ist ein Kochstil mit einfachen Zutaten in bester Qualität, unkompliziert zubereitet.

Was ihn als Veganer in manchen Restaurants gestört hat das das Essen so kompliziert ist!-Er wollte eine einfache Küche wie er sie in Italien lieben gelernt hatte, in Verbindung mit modernen frischen Gerichten.

Das spiegelt sich auch im Angebot des Café Gratitude und in den Gerichten dieses Buches wieder. Mit Rezepten, wie:

-glutenfreie Donuts

-Overnight Oats mit Kurkuma und Chiasamen

-Glutenfreie Zimtschnecken

-Warmer Dip mit Artischocken und Spinat

-Gerösteter Miso-Rosenkohl mit Ahornsirup

-Caesat Salad mit Grünkohl

-Kokos Curry Suppe

-Rote Linsen Curry Suppe

-Mexicanischer Hack-Salat

-Grünkohl-Salat mit Kaki, Granatapfel und Feigen Balsamico

-Weiße Bohnen-Palmkohl-Suppe

-Gratitude Double Double-Burger

-Pulled -Pilz- Sandwich

-Indische Currybowl

-Pad-Thai-Kelpnudeln

-Erdbeer-Schichtdessert im Glas

-Chocolate Chip Cookies mit walnüssen

-Key Lime Pie

und vielen weiteren tollen Gerichten.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben. Viele Rezepte bestehen aus einzelnen Bestandteilen die nach Belieben kombiniert werden können.

So sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und ganz neue Gerichte entstehen.

Die schöne Aufmachung des exklusiven Einbandes mit Prägedruck und metallener Schrift ist sehr hochwertig. Besonders zu erwähnen sind die tollen Fotos der Gerichte von Lisa Romerein, die dazu einladen die fantastischen Rezepte gleich auszuprobieren.

Hier zeigt sich wahres Können, unkomplizierte Zubereitung einfache Zutaten kombiniert zur einem Aromenfeuerwerk. Rezepte für jeden Tag und gleichzeitig ausgefallenes für Gäste!


5 von 5 Sternen

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen