Suche
  • GaumenkinoKoeln

La cuisine de Paris - Kulinarische Momentaufnahmen einer modernen Stadt!

Das Buch „La cusine de Paris“ von Clotilde Dusoulier, erschienen im Christian Verlag, zeigt das Paris von heute.

Eine Stadt geprägt von den Einflüssen ihrer Bewohner. Mit alten französischen Traditionen und vielen neuen kulturellen Einflüssen die dazugekommen sind und die Stadt noch reicher macht an kulinarischen Highlights.

La cuisine de Paris - Clotilde Dusoulier

Ein Tag in Paris kann sich auf verschiedene köstliche Weise entfalten: Vielleicht mit einem buttrigen Croissant und einem Café au lait, oder mit einer Scheibe Brot aus Roggen und Miso von der innovativsten Bäckerei der Stadt. Mittags einen Salat mit der perfekten Bistro-Vinaigrette, oder eine kulinarische Pizza von einem Imbiss in Faubourg Saint-Denis? Am Abend vielleicht ein Pot-au-feu aus einem Lieblingsbistro, oder ein aufregend neues Gericht aus dem gerade erst eröffneten In-Restaurant.

Paris ist eine facettenreiche Stadt, durch deren Straßen eine Vielfalt an Kulturen und Geschmacksrichtungen strömen.

Clotilde Dusoulier hat in diesem schönen Buch die Lieblingsgerichte und Rezepte ihrer Stadt zusammengetragen, wie beispielsweise:

-Roggen-Miso-Brot

-Marokkanische Pfannkuchen

-Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich

-Linsensuppe mit Würstchen und Fenchel

-Frisee mit Speck und Ei

-Buchweizen-Crepes

-Klassische Quiche Lorraine

-Fisch-Tajine mit Chermoula

-Steak mit Pfeffersauce

-Mousse au Chocolate

-Himbeer-Zitronen-Millefeuille

-Marokkanischer Orangensalat

-Karamellisierte Pflaumentarte

-Earl-Gray-Madeleines

-Traditionelle Apfeltaschen

-Einfache Schokoladen-Macarons

-Gebackener Camembert mit Honig

-French 75

und viele weitere französische Köstlichkeiten.

Alle Zubereitungen sind ausführlich beschrieben. Es geht dabei nicht um die hohe Schule der französischen Küche, sondern um leckere Alltagsküche, die sich gut umsetzen lässt.

Im Vordergrund stehen hochwertige regionale Zutaten. Das hatte in Paris schon immer erste Priorität! Denn historisch gesehen liegt Paris in einer fruchtbaren Landschaft, in der alle Arten von Gemüse, wie Wurzelgemüse und grünes Blattgemüse, aber auch Trauben angebaut werden.

Dies erklärt auch die hohe Zahl von Wochenmärkten, rund 80 Märkte verteilen sich auf die einzelnen Viertel der Stadt.

Obwohl das Wachstum der Stadt die Felder immer weiter in die Peripherie gedrängt, haben die Pariser nie ihre Vorliebe für frische lokale Produkte verloren.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche und vielen tollen Fotos der Gerichte und Szenen aus dem Stadtbild sind sehr ansprechend und hochwertig.

Eine tolle Kombination von Kochbuch und Reiseführer, man könnte sagen eine Liebeserklärung an Paris. Es macht Spaß darin zu lesen!


5 von 5 Sternen

66 Ansichten