Suche
  • GaumenkinoKoeln

Küchenschätze aus dem Libanon - Bringt kulinarische Einblicke in den Libanon von heute!

Das Buch „Küchenschätze aus dem Libanon“ von John Gregory- Smith, nimmt uns mit auf eine kulinarische Reise durch den Libanon.


„Küchenschätze aus dem Libanon“ von John Gregory- Smith

Mit einem verbeulten alten Mietauto macht er sich auf den Weg um das Land zu erkunden.

Von den sonnigen Souks in Sidon über das Libanongebirge bis hin zur Bekaa-Ebene, der Obst-und Gemüse Karma des Libanon.


Die ganze Zeit seiner Reise fühlte er sich sicher und wurde herzlich aufgenommen. Er erlebt eine unglaubliche Gastfreundschaft und entdeckte eine reiche Esskultur.

Die Geschichte des Libanon ist sehr komplex und über lange Zeit wurde viel Blut vergossen. Die Geschichte des Landes wird zum groben Verständnis kurz vorgestellt. Dennoch geht es im Buch hauptsächlich um die kulinarische Kultur, doch es ist unmöglich die Geschichte und Kultur zu ignorieren, wenn man über das Land schreibt-was die Identität eines Landes und dessen Küche ausmacht. Im Libanon findet man viele aufregende Produkte die die Küche unglaublich interessant machen. Koriander, Petersilie und Minze sind nicht wegzudenken und so gut wie jedes Gericht hat Knoblauch.


Prägend für die libanesische Küche ist außerdem Piment und libanesisches Sieben-Gewürz. Eine pikante Gewürzen Mischung aus schwarzem Pfeffer, Zimt, Ingwer, Gewürznelken, Muskat, Koriander und Piment.

Für die herrlichen säuerlichen Aromen, die typisch für die libanesische Küche sind, sorgen Sumach, Granatapfelsirup und Zitrone.


Auch Oliven dürfen auf keinem Esstisch fehlen, Nüsse werden herzhaft und süß verarbeitet. Mit Tahin einer Paste aus gemahlenem Sesam werden Salate verfeinert und sie ist Zutat für Humus.


Diese und viele weitere Zutaten finden Verwendung in köstlichen Gerichten, wie:

-Frühlings-Taboule aus dem Chouf-Gebirge

-Rosenblätter-Labneh

-Gefüllte Weinblätter

-Knuspriger Zaátar-Calamari

-Magische Medina-Falafel-Pita

-Rustikaler Tomatensalat

-Syrische Fettucine mit Granatapfel und Linsen

-Klassische Rindfleisch-Kebab

-Safran-Hähnchen

-Maguys Chili-Minz-Garnelen

-Beiruter Hackbällchen

-Libanesische Tortellini

-Fischeintopf mit Meeresfrüchten

-Reis mit Linsen

-Lamm-Pita mit Sumach

-Bitterschokoladen-Halva-Tarte

-Pistazieneis

und vielen weiteren tollen Rezepten.


Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und lassen sich nachkochen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit metallener Schrift und Prägedruck ist sehr hochwertig und ansprechend gestaltet. Die vielen tollen Fotos der Gerichte machen Lust auf orientalischen Genuss.


Das Buch ist kein klassisches Standardwerk der libanesischen Küche, sondern eine Momentaufnahme zeigt wie man heute im Libanon isst!


5 von 5 Sternen

9 Ansichten