Suche
  • GaumenkinoKoeln

Je ne Raclette rien! - Neue Ideen fürs Raclette!

Das Buch “Je ne Raclette rien!“ von Maria Panzer, erschienen im EMF Verlag, greift das Thema Ra Klett neu auf und kombiniert es mit unterschiedlichen Landesküchen.

Entstanden sind tolle Rezepte zu den Themen: USA, Südamerika, Italien, Frankreich, Griechenland, Orient und Schweiz.

Gerade jetzt zur Herbst Ende Strich und Winterzeit ist Raclette eine tolle Idee für gemütliche Abende.


“Je ne Raclette rien!“ Von Maria Panzer

Die Wurzeln des Raclettes kommen aus der Schweiz. Im Gegensatz zu deutschen Gewohnheiten wird dort jedoch ausschließlich der Käse unter dem Raclette Gerät geschmolzen und über Kartoffeln, Brot, Gewürzgurken und Silberzwiebeln gegessen.

Auch bei uns Jahr für Jahr die gleichen Zutaten auf den Tisch. Statt der Klassiker gibt das Buch neue Inspirationen und Ideen mit leckeren Rezepten, wie:

- Cheeseburger Pfännchen

- Pantacones mit Guacamole

- Argentinisches Rindfleisch mit Chimichurri

- Chili Con Carne im Pfännchen

- Wrap Pfännchen

- Gebackener Camembert

- Ente mit Orangemarinade

- Flammkuchenpfännchen - Saltimbocca

und vielen weiteren Köstlichkeiten.

Alle Vorbereitungen sind unkompliziert und gut beschrieben. Besonders die von anderen Kulturen inspirierten Rezepte laden einer kulinarischen Reise ein.

So wird Raclette jedes Mal wieder ein neues Erlebnis!

Bei einem schönen steht kreativen tät und Genuss im Vordergrund. Es macht Spaß unterschiedliche Pfännchen zu kreieren und auszutesten.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit teilweise goldener Schrift ist sehr ansprechend und hochwertig. Mit den vielen tollen Fotos der leckeren Gerichte bekommt man gleich Lust mal wieder Raclette zu machen.

Und dies nicht nur an Silvester und Weihnachten. Durch die Landesthemen lassen sich auch tolle Abende als Urlaubseinstimmung, oder als Erinnerungsabend an ein schön Urlaub feiern. 5 von 5 Sternen

31 Ansichten