Suche
  • GaumenkinoKoeln

Jamas! Einfach, ehrlich, köstlich, das ist griechisches Kochen!

Das Buch „Jamas!“ Von Tanja Dusy, erschienen im EMF Verlag, zeigt wie unkompliziert, gesund und köstlich die griechische Küche ist.

Es ist nicht die Kosten die man aus den meisten griechischen Restaurants hierzulande kennt. Weit weg von Fleischplatten, viel zu fett und wenig Gemüse, oder ölig gebratenem Fisch mit weichen Pommes.

Tatsächlich ist die Küche Griechenlands im Vergleich zur Feinschmeckernation Frankreich eher schlicht.

Jamas!“ Von Tanja Dusy

Eine einfache Bauernküche, sie setzt vielmehr auf die Produkte die das Land schon seit Jahrhunderten zu bieten hat. Fisch und Meeresfrüchte, die es an den breiten Küsten des Festlandes der Inseln in Hülle und Fülle gibt, Milch und Fleisch von Schafen und Ziegen die frei im Gebirge ihr Futter finden und natürlich die mediterranen Kräuter der Insel, die jedem Gericht ihre typischen Aromen verleiht.

Ein wenig Brot, Wein, Oliven und Schafskäse stellten neben einem Eintopf, oder Schwurgericht die Alltagskost der griechischen Bauern dar.

Etwas Verfeinerung erhielt die griechische Küche durch den regen Handel, mit fremden Ländern kamen Gewürze wie Safran, Zimt und Pfeffer.

Die Basis besteht aus reichlich Gemüse, etwas Fisch und wenig Fleisch, viel Olivenöl und ab und zu ein Gläschen Rotwein.

Eine Ernährung die heutzutage, wissenschaftlich belegt als eine der gesündesten Ernährung gilt.

Hierzu liefert das Buch köstliche mediterrane Rezepte, wie:

-Gefüllte Paprika

-Klassisches Zaziki

-Zucchini-Krapfen

-Hummus

-Gebackene Bohnen in Tomatensauce

-Marinierter Oktopus

-Greek Nachos

-Fladenbrot-Pizza

-Kräuter-Käse-Ecken

-Käse-Oliven-Törtchen

-Bifteki-Burger

-All-in-one-Greek-Salad

-Kräuter-Salat mit Sesam-Feta

-Scharfer Melonen-Salat

-Bunter Linsen-Salat

-Grichisches Pilz-Omelette

-Ofen-Feta im Gemüsebett

-Überbackener Kräuterfisch

-Griechisches Joghurt-Eis mit karamellisierten Walnüssen

-Apfel-Filo-Strudel

und viele weitere leckere Rezepte.

Alle Zubereitungen sind unkompliziert und Schritt für Schritt gut erklärt.

Das Buch orientiert sich zurück zu den Grundsäulen der griechischen Küche weg vom Grillteller und Gyros, hin zu Gerichten viel Gemüse und Hülsenfrüchten, Dips und Saucen und Dessert mit Joghurt.

Wie momentan überall auf der Welt entdecken auch junge griechische Köche ihr kulturelles Erbe wieder. Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche und vielen tollen Fotos der Gerichte und des Landes ist sehr ansprechend und hochwertig. Ein schönes Sommer Kochbuch, dass Urlaubslaune macht!

5 von 5 Sternen

0 Ansichten