top of page
Suche
  • GaumenkinoKoeln

India Express - Authentische Familienrezepte köstlich, indisch, aus Westbengalen!

Das Buch „India Express“ von Rukmini Iyer, erschienen im DK Verlag, bietet eine Fülle an köstlichen Familienrezepte. Der Titel bezieht sich auf die Bahnstrecke entlang der Küste von Tanil Nadu nach West Bengalen.

Gerichte und Familienrezepte schnell und unkompliziert.

„India Express“ von Rukmini Iyer
„India Express“ von Rukmini Iyer

Viele dieser Rezepte stammen von ihren verstorbenen bengalischen und tamilischen Großmüttern, handgeschrieben auf Luftpostpapier oder aus dem Gedächtnis nachgekocht.

Als Schuljunge zog ihr Vater mit seiner Familie per Zug im Schlafwagen die 1600 km von seiner Heimatstadt Chennai in Tamil Nadu nach Westbengalen.

Dort lernte er später ihre Mutter kennen, die in Kolkata Medizin studierte.

In Bengalen gehört Kochen, Essen, die Planung der nächsten Mahlzeit, das Verzehren der Mahlzeit und planen der nächsten Mahlzeit zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Noch heute strahlt der Vater immer wieder wenn er von der Zugreise mit der Mutter erzählt. Die Reise an sich ist Teil des Ziels traditionell mit Lunchpaketen für die Reise. Die Rezepte dazu findet man in diesem Buch. Niemals fehlen darf eine Thermosflasche mit Chai-Tee!

Die Rezepte in diesem Buch sind größtenteils vegetarisch und vegan denn so kennt sie die indische Hausmannskost seit ihrer Kindheit aus der bengalischen Küche ist Fisch allerdings nicht wegzudenken, darum findet man auch hier ihre Lieblingsgerichte mit Garnelen und Fisch.

Neugierige, die etwas Ausgefallenes ausprobieren möchten, finden in Kapitel Wochenendküche ihre absoluten Lieblingsklassiker der indischen Küche. Zudem viele Tipps wie beispielsweise sichere frittieren von knusprigen Puri oder Auberginen und vieles mehr, wie:

-Bengalische Garnelen im Backteig

-Knusperringe mit Käse und Schwarzkümmel

-Masala Frittata

-Parathas mit Chili-Käse-Füllung

-Perfekter Basmatireis

-Südindischer Bratreis mit Kokos und Cashew

-Mamas pikanter Tomatenreis

-Tamilischer Zitronenreis

-Biriany mit Pilzen und Pistazien

-Kitchri

-Würziger Panir mit Tomaten und Paprika

-Bengalischer Fisch mit Erbsen und Süßkartoffeln

-Bengalisches Kartoffelcurry mit Pikanten Tomaten

und vielen weiteren Köstlichkeiten.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und lassen sich gut nachkochen. Die etwas ausgefalleneren Zutaten sind auch bei uns in Asia Märkten gut zu bekommen.

Mit einer einfachen Kennzeichnung am Rand der Seiten sieht man auf einen Blick ein Gericht vegetarisch oder vegan ist.

Neben traditionellen Gerichten aus Südindien oder Bengalen gibt es Kapitel für Brunch, Snacks, Reisgerichte, Gerichte aus der Pfanne und aus dem Ofen, sowie Desserts und Getränke.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit teilweise goldener Schrift ist sehr hochwertig und ansprechend. Die vielen tollen Fotos der Gerichte laden zum Nachkochen ein. Mit viel Liebe und Hingabe zelebriert sie die Traditionen und traditionellen Gerichte ihrer Familie.


5 von 5 Sternen

4 Ansichten0 Kommentare
bottom of page