Suche
  • GaumenkinoKoeln

Ibrik - Traditionen und neue Trends, der kulinarische Reichtum des Balkan!

Das Buch „Ibrik“ von Ecatrina Paraschiv-Poirson, erschienen im Knesebeck Verlag, zeigt den oft unbekannten und vergessenen Schatz einer Region die sozusagen die natürliche Grenze zwischen Ost und West bildet.

„Ibrik“ von Ecatrina Paraschiv-Poirson
„Ibrik“ von Ecatrina Paraschiv-Poirson

Die Balkanländer bilden aber auch ein Bindeglied zwischen zwei großen geographischen Gebieten, aber auch zwischen zwei bedeutenden Kulturen.

Aus dieser kulinarischen Mischung entwickelt sich eine eigenartige kulinarische Tradition. Mit Gerichten die in den einzelnen Ländern zum Teil unterschiedliche Namen tragen, die jedoch gemeinsame Wurzeln und Zubereitungsarten haben.

Der Balkan auf der einen Seite von Griechenland bis Ungarn und auf der anderen von der Türkei bis Moldawien. Ein Gebiet das sich über viele Regionen erstreckt in dem auch das Klima sehr unterschiedlich und damit die Küche sehr kreativ ist.

Es gibt sehr heiße Sommer mit einem Überfluss an Obst und Gemüse, sowie sehr kalte Winter, somit ist es Tradition Gemüse zu bevorraten um die kalte Jahreszeit zu überstehen.

Essen spielt in all diesen Ländern eine große Rolle!

Der Tisch und damit das Essen ist ein Symbol für Familie, für das Teilen für Verbundenheit, für Kindheitserinnerungen, für das Erbe und die Weitergabe von Generation zu Generation.

Es ist dieses Erbe, dass Ecatrina Paraschiv-Poirson heute in Form von traditionellen Rezepten in ihrem Buch mit uns teilen möchte, Gerichte, wie:

-Dolmas gefüllte Weinblätter

-Pitabrot mit Feta

-Bulgur Taboule

-Keftas Hackbällchen in Tomatensauce

-Griechischer Nudelauflauf

-Gefüllte Paprikaschoten

-Hähnchengulasch

-Garnelen mit Reis-Pilaw

-Türkische Rühreier mit Minzcreme

-Pidde mit dreierlei Käse

-Mititei Rumänische Cevapcici

-Fladenbrot für Schawarma

-Bauernbrot

-Schokoladen-Babka

-Käsekuchen vom Balkan

und viele weitere Rezepte.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und lassen sich gut nachkochen.

Die meisten Rezepte sind unkompliziert. Man könnte sagen eine einfache, ehrliche und leckere Küche.

Viele Gerichte des Buches lassen sich gut miteinander kombinieren.

Die Autorin wurde in Rumänien geboren und wuchs in Frankreich auf. Die Liebe zu ihren kulinarischen Wurzeln mit ihrer Vielfältigkeit begeisterte sie so sehr das sie zwei Restaurants in Paris eröffnete mit dem kulinarischen Reichtum der Balkanküche.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit metallenen Schriftzug und mattierter Oberfläche ist sehr hochwertig und ansprechend. Die vielen tollen Fotos der Gerichte laden zum Nachkochen ein!


5 von 5 Sternen

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen