Suche
  • GaumenkinoKoeln

Gelato Geniale - Außergewöhnliche italienische Eiskreationen perfekt zu Hause gemacht!

Das Buch „Gelato geniale“ von Jakob Kenedy, erschienen im DuMont Verlag, zeigt worauf es ankommt bei der Herstellung von köstlichem italienischem Gelato.


„Gelato geniale“ von Jakob Kenedy
„Gelato geniale“ von Jakob Kenedy

Überall auf der Welt findet man charakteristische Eigenarten, die kennzeichnend für die Kultur einer Gesellschaft stehen.

In Italien ist es die Leidenschaft für Zucker! In der Pasticcerie auf einen Kaffee und ein süßes Gebäck. Nachmittags und abends vor allem in der Gelateria.

Jung und Alt treffen sich auf ein Eis und eine Plausch auf der Piazza.


Die kühle Erfrischung Eis hat eine lange Tradition. Die alten Römer holten Eisblöcke aus den Bergen in die ewige Stadt und legten sie in Höhlen oder Gruben die mit Stroh isoliert waren, so dass das Eis teilweise bis in den Sommer hinein gefroren blieb und mit Fruchtsirup getränkt reichen Römern serviert werden konnte.


Auch heute noch gibt es Grattacheccari, ein mit dem Hobel abgeschabtes Eis, das mit einem grellen Sirup überworfen wird. Rezepte der römischen Erfrischung sind ebenfalls im Buch vorhanden.

Die Gelateria Rezepte sind von der Gelateria il Gelatanro in Bologna inspiriert wo Jakob Kenedy das Eis machen gelernt hat.

Man braucht nicht viel mehr als Milch und Zucker um einen süßen Moment des eiskalten herzustellen.


Damit es einen perfekten Schmelz erhält kommen mehrere Zuckersorten zum Einsatz.

Dabei muss man auf die Dosierung achten, damit das Eis nicht zu süß wird. Eiscreme die mit Milch hergestellt wird enthält Fett als Sahneeis. Der Unterschied erheblich, weil Fett die Zunge belegt und die Geschmacksknospen bedeckt.


Eiscremes und Sorbets werden-im Gegensatz zu Granitas oder Semifredo gerührt, d.h. die Eismasse wird, während sie heruntergekühlt und fest wird ständig in Bewegung gehalten damit sich beim gefrieren keine Eiskristalle bilden, so erhält die Eiscreme ihre zarte Textur.

Alle diese Vorgänge werden im Buch ausführlich erklärt.


Für die Herstellung von leckeren Eissorten, wie:

-Fior di Latte

-Mandel

-Whisky & Vanille

-Ricotta, Pfeffer und Schokolade

-Ricotta Kaffee und Honig

-Apfelstrudel

-Birne

-Zitrone & Rosmarin

-Kaffee Granita

-Espresso

-Minze Stracciatella

-Joghurt

-Aperol-Granita

-Erdber & Rosa Pfeffer

-Halwa

-Milchschokolade, Karamell & Erdnuss

-Mandarine

-Salzkaramell

-Pistazie

-Safran & Vanille

und viele weitere tolle Rezepte.


Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und lassen sich gut nacharbeiten.

Die schöne Aufmachung des kleinen Einbandes mit teilweise lackierten Druck ist sehr hochwertig und ansprechend. Fotos der fertigen Eissorten findet man in diesem Buch nicht, dafür schöne Illustrationen dir an einen Retrostyle erinnern.

Ein tolles Buch für alle Eisliebhaber die gerne auch mal ausgefallene Sorten probieren und mit Erfolg Zuhause herstellen möchten!


5 von 5 Sternen

30 Ansichten0 Kommentare