Suche
  • GaumenkinoKoeln

Fair Living - Bewusst handeln und leben für eine bessere Zukunft!

Das Buch „Fair Living“ von Jade Miles, erschienen im Sieveking Verlag, schaut in die Zukunft und zeigt was wir tun können, jeder einzelne von uns für eine bessere Welt. Um Ressourcen besser zu nutzen.

„Fair Living“ von Jade Miles
„Fair Living“ von Jade Miles

Für mehr Weitsicht außerhalb unseres Universums um das Leben nachhaltiger für alle zu gestalten. Egal ob man in der Stadt, Vorstadt oder auf dem Land lebt. Jeder kann auf seine Weise dazu beitragen.


„Fair Living“ beginnt in dem Moment, in dem wir Beständigkeit in unserem Denken und Handeln zulassen. Wenn wir Gewohnheiten und Rituale neu erfinden, nehmen wir der Erde nicht weg, sondern geben ihr etwas zurück.

Jede Entscheidung sollte ein kleiner Beitrag zu einem Morgen voller Lebenskraft, Freude und Stabilität sein. Die Autorin fragt, welche winzig kleine aber wichtige Sache könnte ich jetzt tun, um Positives zu bewirken?


Sie möchte nicht den Teufel an die Wand malen, aber ein Blick auf die Situation der Welt liefert den Kontext für fair Living. Wie beispielsweise:

Jedes Jahr gehen rund 25,8 Millionen ha Wald als Bauland, für die Nahrungsmittelproduktion oder durch Waldbrände verloren.

Die Kluft zwischen Arm und Reich wächst weiter. Die acht reichsten Menschen der Erde besitzen so viel wie die ärmsten 50 % der Weltbevölkerung. Armut bedeutet weniger Zugang ihrem und ausreichendem Lohn, Bildung, Arbeit und Gesundheitsversorgung.

Rund 690 Millionen Menschen weltweit sind unterernährt.


Etwa die Hälfte des weltweiten Umsatzes in der Lebensmittelindustrie entfällt auf die 50 größten Lebensmittelkonzerne. Ihre Sorge gilt dem Gewinn, nicht dem Bauern, dem Verbraucher oder dem regionalen Gesundheitswesen.

Essen ist die eine Sache, die wir alle darum ein guter Ausgangspunkt. Die Unterstützung lokaler, sicherer, nachhaltiger und sozial inklusive Lebensmittelsysteme ist wirkungsvoll, weil die Bewegung für viele unserer Werte steht: Gesundheit, Tierschutz, Nachhaltigkeit in Landwirtschaft und Umwelt, gerechte Verteilung von Nahrung und politische Befähigung.

Egal wie alt, Frau oder Mann, wie groß unser Haus ist oder für welche Politik wir eintreten wir alle müssen ernähren. Die Bewohner aller Länder und aller Generationen müssen Essen verbindet uns alle, in mehr als einer Hinsicht. Was wir einkaufen hat Folgen für:

unsere lokalen Erzeuger, die um die Interessen der folgenden Generationen regnen. Unsere Kinder, die sich immer mehr von ihren Nahrungsquellen entfernen. Unsere Freunde und Familie, die vielleicht nicht wissen ihre Nahrung herkommt und wer sie und wo sie angebaut wird. Die Menschen und unsere Gemeinschaft, die immer weiter auseinanderdriftet.


Fair Living ist kein Rezept, es ist eine Einladung, die Zukunft auf eine Weise zu ehren, die sich für dich richtig anfühlt. Dein Handeln und deine Absicherungen sind wichtig. Sie geben dem Wandel unserer Gemeinschaft und des Landes, auf dessen Boden wir stehen Kraft und Schwung. Wir alle können handeln und dazu beitragen.

Das Buch baut sich auf nach den Jahreszeiten, zeigt das es gibt in Garten und Küche. Verpflanzen, pflegen und ernten, bis hin zu Haushaltstipps, einkochen, konservieren, einlegen, mit vielen leckeren Rezepten im Rhythmus der Jahreszeiten.

Ein tolles Buch, welches uns alle ein bisschen bewusster leben lässt, zurück zu sich und der Natur!


Die schöne Aufmachung des Einbandes mit goldener Schrift mattierter Oberfläche ist hochwertig und ansprechend viele Illustrationen und Fotos untermalen das Thema des Buches.


5 von 5 Sternen

8 Ansichten0 Kommentare