Suche
  • GaumenkinoKoeln

Die hohe Kunst der Gemüseküche -Neue köstliche Gemüsegerichte stellen höchsten Genuss in den Vorderg

Das Buch „Die hohe Kunst der Gemüseküche“ von Susann Kreihe, erschienen im Christian Verlag, bringt neue köstliche Aromen und fantastische Gerichte mit Gemüse in die Küche!


Die hohe Kunst der Gemüseküche“ von Susann Kreihe
Die hohe Kunst der Gemüseküche“ von Susann Kreihe

Die Kunst liegt in der Kombination aus Textur, Geschmack und Farbe.

Die Vereinigung vieler Geschmacksrichtungen in einem Gericht,

Süß, Sauer, Bitter, Scharf und Umami stehen im Vordergrund.

Die einzelnen Komponenten sollten verschiedene Texturen aufweisen-etwa weich, cremig, knackig oder knusprig. Wenn man dann in einem Gericht auch noch farblich punktet, perfekt!


Auch die Kombination milder Sorten Gemüse mit aromatischen, wie Gewürzen, Nüssen oder Milchprodukten machen ein Gericht aus.

Hinzu kommen Kräuter, Sprossen und Mikro Leaves, sie werden jedes Gemüsegericht geschmacklich auf und zudem sind sie vitaminreich, würzig und bieten dem Auge ein tolles Bild.

Die kulinarische Globalisierung lässt uns ebenfalls aus dem Vollen schöpfen. Allerdings schmecken in Gewächshäusern gezogene Gemüsesorten nicht ansatzweise so aromatisch und enthalten auch nicht so viele Nährstoffe, wie unter freiem Himmel gezogenes Gemüse.

Die langen Transportwege Ausländern mit anderen Klimazonen tun ihr Übriges dazu. Wieso also nicht den Teller mit Gemüse vom Bauern nebenan füllen, so die Idee des Buches!


Dem Körper etwas Gutes tun leckerer literarisch Essen!

Die Rezepte des Buches zeigen das man nicht unbedingt Vegetarier sein muss Küche gut zu finden. Mit Rezepten, wie:

-Chicoree aus dem Ofen mit Couscous

-Endiviensalat mit Pfirsichen im Schinkenmantel und Sesamdressing

-Mangoldknödel mit gerösteten Zwiebeln

-Kürbissalat mit Grapefruit und gelben Linsen

-Kürbis-Curry aus dem Ofen

-Peperonata mit pochiertem Ei

-Pasta mit Linsen-Tomaten-Sugo

-Tomaten-Blätterteig-Tarte mit Ricotta

-Blumenkohlgratin

-Brokkoli-Apfel-Salat mit Ingwer und Walnusskernen

-Gnocchi mit Rotkohl, Johannisbeeren und Mandeln

-Romanesco-Quiche mit Manchego

-Reisnudeln mit Pak Choi aus dem Wok

-Flammkuchen mit Spitzkohl, Aprikosen und Gorgonzola

-Kohlrouladen mit Pilzfüllung

und vielen weiteren vegetarischen Köstlichkeiten.


Alle Zubereitungen sind weit ziert und damit auch für ungeübte Köche realisierbar. Die Kapitel sind unterteilt in die verschiedenen Gemüsegruppen, so findet man beispielsweise zu einem spontan erworbenen Gemüse auf dem Markt, welches gerade Saison hat das passende Rezept.


Zum Thema Saison hat das Buch natürlich auch einen Saison Kalender!

Die exklusive Aufmachung des großen Einbandes mit mattierter Oberfläche und silberner Schrift ist sehr ansprechend und hochwertig. Die vielen tollen Fotos der Gerichte von Alex und Angkana Neumeyer machen Lust auf Kochen und Genuss, hier findet man ganz große Gemüseküche!


5 von 5 Sternen

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen