Suche
  • GaumenkinoKoeln

Das Frankreich Kochbuch - Paris Je taime

Das Leben ein Fest mit allen Klassikern der französischen Küche!


„Das Frankreich Kochbuch Paris je taime“ von Svenja Mattner-Shahi und Britta Welzer, erschienen im EMF Verlag, ist für mich eines der schönsten Frankreich-Kochbücher der letzten Jahre!

„Das Frankreich Kochbuch Paris je taime“
„Das Frankreich Kochbuch Paris je taime“

Es beinhaltet nicht nur alle bekannten Klassiker der französischen Küche, sowie bei uns nicht so weit verbreitete Gerichte, dieses schöne Buch berichtet auch über Esskultur und die kulinarische Tradition in Frankreich. Alles in einer wunderschönen Aufmachung!

Wie jede Region hat auch Paris seine eigenen ganz typischen Gerichte. Doch egal was das Herz kulinarisch begehrt, in irgendeinem Winkel der Stadt wird der Suchende fündig. Das ist unter anderem auch Seine zu, denn sie brachte lange Zeit als eine der wichtigsten Verkehrsrouten Lebensmittel aus ganz Frankreich nach Paris.

Ob Obst, Gemüse, allerlei Weine, Käse und Wurstsorten, die Pariser kamen schon seit jeher in den Genuss einer großen kulinarischen Vielfalt und machten sich diese Möglichkeit gekonnt zu Nutze.

Selten stand eine Stadt für einen solch kulinarischen Reichtum wie Paris, dafür spricht auch die hohe Anzahl der Restaurants mit Michelin-Sternen.

Im Buch unternehmen wir einen kulinarischen Streifzug durch den Tag. Es beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Egal, ob großer oder kleiner Hunger, ob süß oder deftig, das Kapitel „die Sonne geht auf-Kleinigkeiten zum Frühstück“ bietet für jeden etwas.

Nach einem wunderbaren Vormittag voller Sightseeing kehren wir mittags in eines der zahlreichen Bistros ein, die das Straßenbild von Paris prägen in „Bistroküche zum Mittagessen“ finden sich viele Klassiker der französischen Küche.

Natürlich dürfen bei einem Ausflug nach Paris auch die süßen Sachen nicht zu kurz kommen. In „Etwas Süßes am Nachmittag“. Warten kleine Freuden der Patisserie.

Bevor es zum Abendessen geht, genießt man gemeinsam Aperol, dazu gehört ein Kir Royal und viele andere leckere Kleinigkeiten.

Das Menü am Abend startet mit buntem Vorspeisen beim Hauptgang stehen traditionsreiche Klassiker zur Auswahl. Menüs bestehen meistens aus drei Gängen, es können aber durchaus mehrere Gänge sein.


Wer dieses Stück Frankreich zu sich nach Hause holen möchte, der findet am Ende des Buches eine Zusammenstellung unterschiedlicher Menüempfehlungen zum Beispiel für ein lockeres Treffen mit Freunden, oder auch für ein romantisches Dinner zu zweit.

Hierzu liefert das Buch 100 köstliche Rezepte, wie:

-Ofenfrische Madeleines

-Omelette mit Spargel und Schinken

-Pariser Brioche

-Karamellbutter

-Nussige Apfeltaschen

-Marokkanische Crepes

-Französische Zwiebelsupps

-Baguette mit Camembert und crossem Speck

-Salade nicoise

-Quiche Lorraine

-Croque Monsieur

-Cafe Liegeois

-Tarte Tatin mit Aprikosen

-Süße Crepes mit Cognac-Beeren

-Kir Royal

-Brie im Blätterteigmantel

-Würziger Rindertatar mit Wachtelei

-Coq au vin

-Entrecote mit Sauce Bercy

-Kartoffelgratin

-Pot-au-feu

und viele weitere Köstlichkeiten.


Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und und nach zu kochen. Mit vielen als Arzt Gerichten und einigen etwas aufwendiger Festtags- Gerichten. Besonders zu erwähnen sei die wunderschöne Aufmachung des Einbandes mit metallener Schrift und strukturierter Oberfläche, sowie den vielen tollen Fotos der Gerichte, die wie ein klassisches Gemälde in Szene gesetzt sind.


Ein besonderes Buch, welches in keiner ambitionierten Hobbyküche fehlen darf. Sicher auch ein schönes Geschenk für alle Freunde der französischen Küche und Kultur!


5 von 5 Sternen

8 Ansichten0 Kommentare