Suche
  • GaumenkinoKoeln

Curry - Die große Vielfalt der Curry´s aus den verschiedensten Landesküchen!

Das Buch „Curry“ von Vivek Singh, erschienen im DK Verlag gewährt Einblicke in die Welt der Curry´s.

„Curry“ von Vivek Singh
„Curry“ von Vivek Singh

Hier wird die unendliche Vielfalt der Aromen, Gewürze und Zutaten erklärt die in den Ländern wie Indien, Thailand, Vietnam, oder der Karibik für Curry verwendet werden und ihnen ihren typischen Geschmack verleihen.

Jedes Land hat seine eigene Geschichte zur Tradition des Curry. Wie beispielsweise Nordindien die Kirche des indischen Nordens hat ihre Wurzeln in Persien, wo der Tandoor, ein fassförmiger Tontopf entstand.

Dieser kam mit den Mogulen nach Indien, muslimische Invasionen, die bis ins frühe 18. Jahrhunderts beinahe 200 Jahre lang den größten Teil Indiens beherrschten.

Die Einführung des Tandoor war der Anfang der großartigen Tandoori- Küche, die sich später über die ganze Welt verbreitete.

Die alte Kultur des südlichen Indiens ist ungeachtet von Innovationen, Handel, religiösem Wandel und Modernisierung im Kern erhalten geblieben.

Wie das übrige Indien bestand die Region ursprünglich auf zahlreichen Königreichen, deren Hindu-und Mogulherscher Kriege führten, um die Kontrolle über das Land und seine Ressourcen zu erlangen.

Nach der Unabhängigkeit von Großbritannien wurde Indiens Süden aufgrund der Sprache in vier Bundesstaaten aufgeteilt. Da die Bevölkerung wie in anderen Landesteilen vorwiegend hinduistisch war und ist, wird traditionell hauptsächlich vegetarisch gekocht. Auch Ayurveda eine Jahrtausend alte Heilkunst wirkt sich nachhaltig auf die Kochkultur aus.

Bedeutend für die Curry Küche ist natürlich auch Thailand, die thailändische Küche ist eine der großartigen Küchen der Welt mit wunderbaren Traditionen, raffinierten Zubereitungsmethoden, großer regionaler Vielfalt und einer riesigen Auswahl an Zutaten.

Thailand hat eine lange Geschichte und entwickelte eine bemerkenswerte Küche mit einem komplexen Repertoire, die die hoch entwickelte Kultur der Menschen widerspiegelt.

Currys sind vielleicht die bekanntesten Gerichte der Thai-Küche, und viele haben schon einmal ein rotes oder grünes Curry aus den zentralen Ebenen gegessen. Aber die reiche Tradition sorgt dafür, dass es in Thailand zahlreiche Curry-Varianten gibt.


Im Buch werden alle Landeskirchen die durch Curry bekannt sind vorgestellt mit all ihren Zutaten. Diese Zutaten sind im ersten Teil des Buches ausführlich beschrieben und finden Verwendung in Rezepten, wie:

-grünes Garnelen Curry mit Auberginen

-Weißes Curry mit Reisnudeln

-Grünes Garnelencurry mit frischem Dill

-Garnelen-Balti

-Kenianisches Fisch-Curry

-Südindisches Hähnchen-Korma

-Gemüse mit Linsen

-Kartoffel-Bohnen-Eintopf

-Hähnchencurry mit Kokosmilch

-Lamm in Zwiebelsauce

--Würziger Hackfleischauflauf

-Kartoffelcurry mit Hackfleisch

alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben, und lassen sich gut nachkochen.


Die schöne Aufmachung des Einbandes mit teilweise lackierten Druck ist sehr hochwertig und ansprechend.

Mit den vielen tollen Fotos der Gerichte bekommt man Lust auf köstliche Currys.


Ein schönes Buch voller Informationen über Zutaten, Zubereitung und die Geschichte verschiedener Landeskirchen mit vielen köstlichen Rezepten!


5 von 5 Sternen

3 Ansichten0 Kommentare