Suche
  • GaumenkinoKoeln

Bekannte und unbekannte Kartoffelgerichte aus der ganzen Welt!

Das Buch „Kartoffelküche“ von Manuela Rüther, erschienen im DK Verlag stellt die beliebte Knolle in den Mittelpunkt.

„Kartoffelküche“ von Manuela Rüther
„Kartoffelküche“ von Manuela Rüther

Wir alle kennen und lieben Kartoffeln, aber kaum einer kennt ihre ganze Vielfalt. Zum einen die Vielfalt der Sorten und ihre Verwendung, zum anderen ihre Verwendung in anderen Landeskirchen.

Schon als Kind liebte Manuela Rüther die Kartoffel, denn sie fand oft Verwendung in der Küche. Als Pommes, Reibekuchen, Bratkartoffeln, oder Gratin.

Dass es verschiedene Kartoffelsorten mit unterschiedlichen geschmacklichen Eigenschaften gab, darüber dachte sie als Kind nicht nach.

Warum auch, anders als bei Äpfeln ähneln sich Kartoffeln in ihrem Aussehen alle. Glücklicherweise änderte sich die Wahrnehmung, spätestens während der Ausbildung zur Köchin wo sie die große Vielfalt kennen lernte.

Die Kartoffeln selbst erlebten in den letzten Jahren eine Reform und wurden auch wieder für die Gastronomie interessant.

Auf Märkten gab es nicht mehr nur die Varianten mehlig-und festkochend.

Die Verkäufer sprechen liebevoll von der roten Emaile die man unbedingt probieren müsse, oder den cremigen blauen Schweden, der sich besonders für Püree eignet. Die Kartoffel schwang sich Anfang des Jahrhunderts aus ihrem dunklen Kellerloch zurück in den kulinarischen Sternenhimmel.

Doch das Buch geht über dies hinaus, neben viel Warenkunde und wissenswertem zur Kartoffel zeigen sich hier auch Kartoffelgerichte aus aller Welt, denn die Kartoffel ist nicht nur bei uns ein beliebtes Nahrungsmittel.

Mit Rezepten, wie:

-Kartoffelmaultaschen mit Pilzen, Käse und Zwiebeln

-Kartoffeln im Speckmantel und Dattelfüllung

-Kartoffelkanapees

-Patatas mit Salsa Brava

-Klassische Kartoffelsuppe

-Deftiger Kartoffeleintopf

-Kürbis-Kartoffel-Suppe mit Birne

-Omas Kartoffelsalat mit selbst gemachter Mayo

-Schwäbischer Kartoffelsalat mit Essig und Öl

-Sommerbowl mit Kartoffeln, Rote Bete und zweierlei Gurke

-Dänischer Matjes-Kartoffel-Salat mit Apfel und Fenchel

-Selbst gemachte Pommes

-Reibekuchen

-Hasselback-Kartoffeln

-Scharfes Kartoffelgulasch

-Shephers Pie

-Veganes Kartoffel-Spinat-Grati mit Sesamknusper

-Malaysisches Kartoffelcurry

und vielen weiteren Kartoffel-Köstlichkeiten.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und weitestgehend unkompliziert. Hier haben vegane Gerichte genauso wie Gerichte mit Fleisch Platz. Bei den Rezepten sind meist nur die Eigenschaften der Kartoffelsorten angegeben, so ist es möglich nach Belieben Kartoffelsorten zu verwenden, die gerade in der Region zur Verfügung stehen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche und den vielen tollen Fotos der Gerichte ist sehr hochwertig und ansprechend. Ein schönes Buch erweitert unser Verständnis für Kartoffeln und damit die Vielfalt in der Küche, mit köstlichen Gerichten für jede Gelegenheit.

4 von 5 Sternen

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen