Suche
  • GaumenkinoKoeln

Bali - Exotischer Genuss - Authentisch und köstlich!

Das Buch “Bali“ von Sara Richter und Nico Stanitzok, erschienen im EMF Verlag, lädt ein zu einer kulinarischen Reise nach Bali.

“Bali“ von Sara Richter und Nico Stanitzok
“Bali“ von Sara Richter und Nico Stanitzok

Bali ist so facettenreich und hat kulturell und kulinarisch so einiges zu bieten!

Auf Bali kommt so einiges auf den Tisch. So lande anders als in anderen hinduistischen Ländern auch mal Rindfleisch im Kochtopf. Am häufigsten jedoch gibt es Hähnchen, Schwein, Tofu, Ente oder Fisch.


Natürlich darf der Reis bei keiner Mahlzeit fehlen. Gemischt in Süßspeisen oder als Reismehl kommt dieser Brotersatz an erster Stelle! Der typische Indonesier ist erst glücklich, wenn er dreimal am Tag Reis auf den Teller bekommt zum Frühstück, Mittag-und Abendessen gibt es Reis mit allerlei. Außerdem geben Spinat, Moringa, Sojaprodukte wie Temphe und Tofu, sowie Kartoffeln und Süßkartoffeln, Kokos-und Erdnüssen dem Reis eine besondere Note.

Chilischoten sind selbstverständlich auch in keiner indonesischen Küche wegzudenken.

Bali ist im indischen Ozean Zuhause und liegt zwischen den beiden Nachbarinseln Java und Lombok. Bali ist als nahezu einzige Insel Indonesiens nicht muslimisch geprägt.

Die Religion auf Bali ist der Hinduismus, genauer gesagt die „Hindu-Dharma- Religion“.


Rituale und Zeremonien gibt es das ganze Leben lang. Hier liegt immer etwas Räucherstäbchenduft in der Nase und der ein oder andere Balinese begegnet einem mit farbenfroher Pracht auf dem Weg zur Tempelzeremonie.

Auf der kleinen Insel Bali kann man verschiedene Vegetation und erleben: tropisch trockene Wälder liegen im Norden von Bali, tropische Regenwälder auf den Bergspitzen und eine Feuchtsavanne im Süden.

Ein bezauberndes Fleckchen Erde inmitten des indonesischen Inselarchipels zieht seit eh und je Menschen in seinen Bann.


Schlemmen kann man auf Bali überall. An jeder Straßenecke auf den heimischen Märkten oder beim Sonnenuntergang am Strand, wenn Balinesen mit großen Tellern und Körben voll selbst gekocht ergaben vorbei laufen.

Frühlingsrollen, Obstsalat mit Chili, oder knuspriger Temphe mit Erdnusssauce.


Eine riesige Auswahl köstlicher Gerichte findet man im Buch, wie:

-Gebratene Nudeln

-Balinesisches Hähnchen

-Warmer Hähnchensalat mit Kokosnuss

-Geschmortes Schweinefleisch mit Sojasauce

-Lauwarmer Gemüsesalat mit Erdnusssauce

-Gegrilltes Hähnchen mit Sambal Matah

-Würziger Reis-Porridge mit Spinat

-Gegrillter Seefisch

-Fischfilet im Bananenblatt

-Würziger Obstsalat

-Reis mit Hähnchen, gebratenen Nudeln und Kokosraspeln

-Frittierter Themphe mit Tomate und Chili

-Nudelsuppe mit Fleischklösschen

-Garnelen in scharfem Sambal

-Reispapierrollen mit Temphe

-Bali-Burger

-Curry-Samosas mit Minz-Chutney

-Green-Bowl

-Frittierte Bananen


und viele weitere tolle Gerichte.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt sehr gut beschrieben und lassen sich gut nachkochen. Alle Zutaten sind im Supermarkt und Asialaden erhältlich.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit strukturierter Oberfläche und goldener Schrift ist sehr ansprechend und hochwertig.


Ein ganz tolles Buch, welches in vielen faszinierenden Fotos nicht nur Lust auf exotischen Genuss macht, sondern auch ganz viel Fernweh!


5 von 5 Sternen

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen