Suche
  • GaumenkinoKoeln

Backen & Liebe - Schwedische Back-Tradition und köstliche Rezepte!

Das Buch „Backen & Liebe“ von Lauter und David Zetterström erzählt die Geschichte der Kultbäckerei Fabrique, die weit über die schwedischen Grenzen bekannt ist.

Gleichzeitig beschreibt das Buch eine besondere schwedische Tradition „Fika“.

„Fika“ bedeutet eine kurze Pause vom Alltag, in der man klassischerweise eine Tasse Kaffee trinkt und dazu beispielsweise eine Zimtschnecke isst. In Schweden genießt man diese Entschuldigung des Lebens mehrmals täglich.


Als Jugendlicher bekam David Zetterström einen Job in einer kleinen familiengeführten Bäckerei, die nach schwedischer Tradition backte.

Eigentlich wollte er sich nur was dazu verdienen, doch schnell entwickelte sich eine Liebe zum traditionellen Backhandwerk.


Auch Lothar wollte sich neben dem Studium etwas dazu verdienen, sie arbeitete als Verkäuferin in einem Ladenlokal das direkt neben der Backstube lag in der David arbeitete.

Jeden Morgen kaufte sie ihr Frühstück dort, die Gespräche wurden länger und intensiver, bis sie sich ineinander verliebten.

Sie zogen zusammen, heirateten und verwirklichten ihren Traum von einer eigenen Bäckerei mit traditionellem Handwerk.

Der Laden war winzig und es gab nicht viel Platz, die Leute standen in der Schlange bis auf die Straße hinaus.


Bereits sechs Monate später eröffneten sie ihren 2. Laden in Stockholm.

Mittlerweile sind es sogar 20 Fabrique-Filialen in Stockholm, London und Gotland. Es ist die Liebe zum traditionellen Handwerk nach alten Rezepten.


Einige Rezepte der beliebtesten Backwaren findet man im Buch, wie:

-Aprikosenbrot

-Feigenbrot

-Kardamomschnecken

-Levantin-Brötchen

-Mandelbutter

-Mr. Toast

-Mrs. Toast

-Rhabarbersaft

-Roggenbrötchen

-Sauerteig

-Süßer Hefeteig

-Walnussbrötchen

und viele weitere Köstlichkeiten.

Wichtiger Bestandteil der Brote und vieler Rezepte ist ein gut geführter, aktiver Sauerteigansatz. Die Herstellung dieses Ansatzes ist im Buch Schritt für Schritt beschrieben und dauert zu Anfang 4-5 Tage bevor man den Ansatz zum Backen verwenden kann. Danach wird er jedoch nur bei gefüttert und ist stets einsatzbereit.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit strukturierter Oberfläche und Prägedruck ist sehr hochwertig und ansprechend.


In erster Linie beschreibt das Buch die Geschichte rund um die Kultbäckerei Fabrique mit Interviews und Geschichten vieler Gäste und natürlich einer Sammlung beliebte Rezepte, die man gleich ausprobieren möchte.


5 von 5 Sternen

14 Ansichten