Suche
  • GaumenkinoKoeln

Atlas Cookbook - So kocht die Welt, inspirierend, anders-köstlich-neu!

Das Buch „Atlas Cookbook“ von Charlie Carrington, erschienen im Knesebeck Verlag, ist das Ergebnis einer achtmonatigen Weltreise durch 15 Länder.

Eine besondere kulinarische Reise, denn der junge Koch erzählt von der prägendste Zeit seines Lebens.

„Atlas Cookbook“ von Charlie Carrington

Es war eine Art Praktikum in den Küchen der Welt!

Jeden Tag lernte er etwas Neues, weil so viele Köche ihr Wissen und ihre Berufsgeheimnisse großzügig mit ihm teilten.

Seine Reise führte ihn nach Südamerika, Europa, in den Nahen Osten und nach Asien.

Zurück in Sidney eröffnete er mit 22 Jahren sein eigenes Restaurant in Melbourne, das Atlas Dining.

Er konnte dort seine Leidenschaft für Reisen und die Küchen der Welt umsetzen. Die besondere Herausforderung, alle vier Monate wechselt die Karte. Etwa einen Monat bevor im Atlas Dining die Karte wechselt besucht er das betreffende Land betreibt exzessive Grundlagenforschung.

Dadurch bringt er viele neue Erkenntnisse und Fähigkeiten mit. Um mit unterschiedlichen Zutaten experimentieren und Techniken ausprobieren zu können.

Das Buch präsentiert keine komplizierten Profirezepte, andererseits wurde nichts für den Hausgebrauch vereinfacht.


Es sind Rezepte für zwanglose Beisammensein-ohne großen Aufwand.

Auch für größere Runden lassen dich Gerichte gut kombinieren, zu Mezzetafeln beispielsweise.

Was das Buch so besonders macht sind die außergewöhnlichen und authentischen Gerichte, die man sonst in keinem anderen Koch findet, wie:

-Knuspriger Schweinebauch mit Erbsen-Zwiebel-Reis

-Kartoffel-Ruccola-Salat mit Orangen

-Röstgemüse mit Oregano und luftiger Käsecreme

-Geschmorte Rinderbäckchenmit Karottensalat und Oregano

-Kartoffeln und geräucherte Forelle mit Forellenrogencreme

-Falafel mit Minz-Tahini

-Lamm-Schawarma mit gebackenen Feigen und eingelegten roten Zwiebeln

-Labneh mit ausgedrückter Tomate und Jalapeno

-Baba ganoush mit Minzöl und herzhafter Halwa

-Reissalat mit Amba und veganem Feta

-Saganaki mit gebackene Zwiebeln

und viele weitere leckere Gerichte.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und laden zum Nachkochen ein. Die einzelnen Kapitel sind nach Regionen oder Kontinent sortiert.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche und teilweise lackierten Druck ist sehr hochwertig und ansprechend. Neben den vielen tollen Rezepten erzählt jedes Kapitel eine kleine Einführung mit viel wissenswertem zum jeweiligen Land, sowie die meist verwendeten Zutaten in der Küche auf die sich die Landesküche aufbaut.

Ein Buch für alle die gerne reisen und kochen!

5 von 5 Sternen

0 Ansichten