Suche
  • GaumenkinoKoeln

Andreas Caminada - Vegetarischer Genuss auf höchstem Niveau!

Das Kochbuch von Andreas Caminada, erschienen im AT Verlag, ist ein vegetarisches Kochbuch der Spitzenklasse!

Andreas Caminada
Andreas Caminada

Der Schweizer Sternekoch von Schloss Schauensstein zeigt wie man mit wenigen guten Zutaten aus regionaler, nachhaltiger Permakultur, Gerichte zubereitet die mit komplexen Aromen ein kulinarisches Highlight ergeben.

Das Besondere daran ist, sie lassen sich dennoch sehr gut zu Hause nachkochen und erfordern kein stundenlanges zubereiten.

Es liegt an seiner Erfahrung und der geschickten Kombination der Zutaten, die seine Gerichte so besonders machen.

Das Buch ist in Kapitel unterteilt: Kitzelnd, wärmendes, erfrischend, umarmen und für den Vorrat.

Wärmendes steht beispielsweise für die Herbst-und Winterküche.

Wenn es draußen erst kühler und schließlich klirrend kalt wird, sehnt sich der Körper nach Speisen, die wie die Strahlen der Sonne wärmen. Da trifft es sich gut das auch nach den goldenen Sommertagen noch zahlreiche Gemüsesorten voller Wärme der Energie gedeihen. Ob Sellerie, Karotten, Rote Beete, Zwiebeln, Steckrüben oder Topinambur, man spürt instinktiv, dass sie uns gut tun. Langsam köcheln sie in den Töpfen vor sich hin, ehe man sie freudestrahlend verschlingt.

Doch nicht nur Jahreszeiten auch Geschmacksrichtungen wie der Schärfe, wird hier ein Kapitel gewidmet.

Der Mund kennt ganz unterschiedliche Welten: süß, salzig, sauer, bitter, umami. Doch da ist noch ein anderer Reiz, von dem wir nicht mehr lassen können, haben wir ihn erst einmal für uns entdeckt: die Schärfe.

Sie steht für das reizvolle Spiel mit dem Feuer, kitzelt auf der Zunge oder in der Nase, lässt das Gehirn Glückshormone ausschütten und macht unsere Geschmacksnerven noch empfindsamer. Auf spielerische Weise verhilft sie jedem Gericht zu einer neuen Dimension des Genusses.

In diesen und vielen weiteren Kapiteln findet man köstliche Rezepte, wie:

-Tomaten mit Tomaten-Kimchi-Sud

-Pfefferauberginen

-Currylinsen

-Geschmorte Peperoni mit Pfirsich

-Grünkohlchips

-Bohnensalat

-Couscous-Fenchel-Salat

-Wassermelonen-Carpaccio

-Fenchel-Safran-Ceviche

-Kohlrabitaschen mit Erbsen

-Brotsalat

-Chicoreé mit Safranfond

-Erdbeervariationen mit Joghurteis

und vielen weiteren vegetarischen Köstlichkeiten.

Es sind vollkommene komplexe Aromenspiele, Gerichte die in sich stimmig sind und daher kein Fleisch benötigen.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben, weitestgehend unkompliziert, jedoch findet man auch hier einige aufwändigere Gerichte, deren Zubereitung sich lohnt!

Besonders zu erwähnen sei auch die exklusive Aufmachung des Einbandes mit Textileinbindung und vielen tollen Fotos die jedes Gericht wie ein Kunstwerk in Szene setzen. Damit ein gutes Beispiel, oder Idee wenn Gäste kommen.

Ein vegetarisches Kochbuch der Extraklasse, mit außergewöhnlich guten Gerichten in einer faszinierenden Aromenvielfalt.


5 von 5 Sternen

23 Ansichten0 Kommentare