top of page
Suche
  • GaumenkinoKoeln

A casa Band 2 - Backen, Kochen, Fermentieren, italienischer Genuss mit Liebe!

Das Buch „a casa Band 2“ von Claudio del Principe ist die Ergänzung zu seinem ersten Kochtagebuch und eine gelungene Kombination aus Küchen, Küchengedanken, der Erkundung neuer Trends und Entwicklungen zum Thema Kochen und Ernährung, sowie der Entdeckung bewährten Traditionen.

„a casa Band 2“
„a casa Band 2“

Im Mittelpunkt seiner Rezepte steht Gemüse, hier wird das Thema Fermentation aufgegriffen, aber auch wieder italienische Klassiker wie wir sie lieben!

Natürlich auch die Backkunst! Köstliche Brote, Pizza und Kuchen sind im Buch zu finden. Nachdem er uns im ersten Band die Kunst des Backens mit Livito Madre nahe brachte, finden wir hier Rezepte zum Backen mit „bianca“.


Die Mutterhefe Bianca die er mit einem überreifen Apfel aus seinem Garten angesetzt hat, ist nun sechs Jahre alt und ihn mit ihrem backtrieb und ihrem wilden Aroma ins Staunen versetzt.

Bianca schlummert am liebsten in einem Schraubglas im Kühlschrank. Als Grundstock reichen 100 g. Mindestens einmal pro Woche möchte sie gefüttert werden. So ist es möglich mit ihrem dazutun immer wieder neue grandiose Bankerlebnisse zu erleben!

Kochen und genießen geht für ihn Hand in Hand mit Lust und Leichtigkeit, und es ist ihm eine große Freude so viele wie möglich anzustecken!

Es ist Grund genug für ihn auf allen Kanälen mit seiner Haltung für gutes Essen einzustehen, dazu gehören auch kritische Gedanken zur gegenwärtigen Esskultur.

Eines seiner größten Anliegen ist es Wissen zu teilen und das Kochhandwerk zu vermitteln, Leidenschaft für gutes Essen und die Freuden am Kochen aber genauso! Sehr anschaulich macht er dem Leser in diesem Buch klar, dass ein genussvolles Essen kein stundenlanges Zubereiten in der Küche bedeutet!

Ein einfacher Teller frischer Pasta, mit einem frisch gekochten Tomaten Sugo bestreut mit gerösteten Semmelbröseln kann der Himmel auf Erden sein.

Unbedingt empfehlenswert, lässt sich so ein Gericht auch abends nach einem hektischen Arbeitstag zubereiten.

Hierfür empfehle ich die frische Pasta am Vortag herzustellen und in den Kühlschrank zu legen. Dieses und viele weitere grandiose Gerichte findet man im Buch, wie:

-Topinambur- Fenchel-Gratin

-Polpette vom Papa

-Fenchelbrot

-Lammbrust mit Rosmarinlack

-Mollica fritta

-Ossobuco

-Basler Brot

-Knäckebrot

-Ringbrot

-Capelletti aus Spinatteig

-Mohnweggli

-Chiabatta

-Ravioli mit Bärlauch

-Nüsslisalat

-Fenchelsalat

-Polenta

-Risotto

-Patate e stracciatella

und weitere tolle Gerichte.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit Fadenbindung und strukturierter Oberfläche ist sehr hochwertig und ansprechend.

Die vielen tollen Fotos der Gerichte machen Lust aufs Nachkochen.

Ein gelungenes Buch das nicht nur Kochbuch ist sondern zeigt wie einfach es ist mit hochwertigen Zutaten und viel Liebe Hochgenuss nach Italienisch-Schweizer Art auf den Tisch zu bringen!


5 von 5 Sternen

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page