Suche
  • GaumenkinoKoeln

Italia Amore Mio - Die echte süditalienische Küche mit traditionellen Rezepten!

Das Buch „Italia Amore Mio“ von Katie Parla, erschienen im Christian Verlag ist eine Liebeserklärung an Süditalien und führt uns zu den Wurzeln der Vorfahren der Autorin, denn die Begeisterung für den Süden Italiens hat sie durch ihre Familie mitbekommen.


„Italia Amore Mio“ von Katie Parla

Sie stammt aus einer italo-amerikanischen Familie und ist in New Jersey aufgewachsen.

Durch das Wissen über die Herkunft ihrer Familie, über die Kultur und Lebensweise, der sie entstammt, erschließt sich auch die Liebe zum Land, den weitläufigen Weiden Süditaliens, zu seinen rustikalen Brot bleiben und den rasenden Schafen.

Ihre Urgroßeltern gehörten zu den 4 Millionen Italienern die im späten 19. Jahrhundert als Wirtschaftsflüchtlinge nach Amerika auswanderten.


Den ländlichen Süden Italiens zu erkunden und darüber zu schreiben ist nicht nur eine Leidenschaft, sie empfindet es als Würdigung ihrer Vorfahren und nimmt uns mit auf eine außergewöhnliche kulinarische Reise.

Viele Dinge die wir heute als „italienische Küche“ kennen, stammen ursprünglich aus dem Süden Italiens, was man nur zu leicht vergisst.


Die Alltagsküche ist einfach und rustikal und basiert auf regionalen Zutaten, die in der fruchtbaren Erde gedeihen. Festmahle werden aufwendig und feierlich mit einer Vielzahl aromatischer Speisen gestaltet.

Die wichtigsten Zutaten des Südens sind genau die, die man eindeutig als italienisch bezeichnet: Büffelmozzarella, Hartweizenpasta, aber erschienen, Zitronen und reife Tomaten.


Aber in diesem Buch geht es um weit mehr als die bereits Welt bekannten und beliebten Gerichte und ihre Zutaten.


Jedes hier vorgestellt Rezept wurde ausgewählt um zum Gesamtbild des italienischen Südens beizutragen, wie:

-Gefüllte Paprikaschoten nach Beneveto-Art

-Zucchini-Bratlinge

-In Öl eingelegtes Gemüse

-Cicerchie-Suppe mit dicken Bohnen und Erbsen

-Zucchinisuppe mit Ei und Parmesan

-Tropea-Zwiebelsuppe

-Carrati mit Ricotta und Walnüssen

-Cavatelli mit Tomaten und Minzpesto

-Filjie mit kalabrischem Ragu aus Schweinefleisch

-Spaghetti mit Knoblauch und Corbara-Tomaten

-Gefüllte Miesmuscheln

-In Öl geschmorter Sepia

-Pulposalat mit Kartoffeln

-Schweinenacken mit Pilzen

-Focaccia

-Pizzateig nach neapolitanischer Art

-Blätterrteigzungen mit Zitronencreme

-Limoncello Zitronenlikör

und viele weitere traditionelle Gerichte.

Alle Zubereitungen sind gut verständlich beschrieben und einfach nach zu kochen. Jedes Gericht erzählt eine Geschichte.

Einige Gerichte sind fast überall im Süden zu finden, während andere sich auf einige abgelegene Dörfer und Gegenden beschränken.


Die Rezepte des Buches sind nach einzelnen Gängen geordnet, aber es bietet sich auch an individuell nach Zutaten, Gelegenheiten, oder der Saison zu kochen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit den vielen tollen Fotos zeigt nicht nur appetitlich die Gerichte der Rezepte, sondern Süditalien, Land und Leute in allen Facetten.


Ein ganz besonderes Buch, zeigt die kulinarische Vielfalt Süditaliens mit traditionellen, teils unbekannten Rezepten. 5 von 5 Sternen

0 Ansichten