Suche
  • GaumenkinoKoeln

Bäuerinnen Brot und Sehnsucht - Die besten Brotrezepte österreichischer Bäuerinnen!

Das Buch „Bäuerinnen Brot und Sehnsucht“ von Elisabeth Ruckser, erschienen im Löwenzahn Verlag, zeigt was gutes Brot ausmacht und wie man zu erfolgreichen Backergebnissen kommt, so macht Backen Spaß!

„Bäuerinnen Brot und Sehnsucht“ von Elisabeth Ruckser
„Bäuerinnen Brot und Sehnsucht“ von Elisabeth Ruckser

Mehl, Wasser, Salz gemischt mit handwerklichem Können und Zeit zum Reifen.

Zusammen ergeben diese Zutaten ein Lebensmittel das in einer unglaublichen Vielzahl von Aromen, Konsistenzen, Farben und Formen existiert.

Sein Geschmack und sein Aussehen sind so vielfältig wie seine Geschichten rund um den Erdball.


Seit Jahrtausenden sind Getreide, Mehl und alles was sich daraus herstellen lässt mit unserer Nahrung, Überleben, Brauchtum und Handwerk verbunden.

Gerade jetzt wo das Thema eine wunderbare Renaissance erlebt und die Sehnsucht nach gutem Brot unseren Blick wieder auf alte Traditionen und gutes Handwerk richtet, die fast verloren gegangen wäre ist es wichtig dieses Wissen für die Zukunft zu erhalten und erneut weiterzugeben.

Die Auswahl der Grundstoffe ist dabei ganz entscheidend. Die Verwendung biologischer bzw. ökologischer Mail und Zutaten leisten dabei sowohl einen Beitrag zum Natur, Boden und Klimaschutz wie auch zur Erhaltung der Gesundheit.


Abgesehen von der Getreideart unterscheidet man auch die Mehltypen, sie geben Auskunft über den schalen Anteil im Mail, sowie Farbe und backt Eigenschaft.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil für gutes Brot sind Hefen die den Zucker und Stärke aufspalten, dabei entstehen Gase die bewirken dass der Teig aufgeht.

Der Sauerteig enthält ebenfalls Pilze die in diesem Fall mit Milchsäurebakterien eine Lebensgemeinschaft bilden.


Hefen sind entgegen ihres Rufes durchaus auch von gesundheitlicher Bedeutung für unseren Organismus.

Das Buch erklärt alle Zusammenhänge und Vorgänge der Teigherstellung für köstliche Brote, wie:

-Roggenvollkornbrot

-Dinkel-Hirse-Brot

-Karotten-Wallnussbrot

-Dinkel-Saatenbrot

-Milchbrot

-Ährenbaguette

-Roggenbrötchen

-Kärntener Reidling

-Karottenbrot

-Helles Roggenbrot

-Weizenbaguette

-Vinschgerle

-Margits Bauernbrot

-Dinkel-Salzstangen

und viele weitere Brote und Gebäck.


Alle Zubereitungen lassen sich gut nachvollziehen und einfach umsetzen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche und den vielen tollen Fotos ist sehr ansprechend und hochwertig. Hier bekommt man Lust auf selbst gebackenes gutes Brot.


Für dieses Buch zeigen Bäuerinnen aus ganz Österreich ihre persönlichen Familienrezepte, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Das bedeutet Brotbacken mit Erfolg und Erfahrung für köstliche Ergebnisse!


5 von 5 Sternen

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen