Suche
  • GaumenkinoKoeln

Vieatnam vegetarisch - Köstlich, authentischer Genuss ganz vegetarisch und vegan!

Das Buch „Vieatnam vegetarisch“ von Anna Plumbaum, erschienen im Christian Verlag, schöpft aus ihrer dreijährigen Zeit und Erfahrung in Südostasien in der ihr besonders die vietnamesische Küche ans Herz gewachsen ist.

Das liegt an der Fülle der frischen Kräuter, mit denen fast jedes am Straßenrand verkaufte Essen üppig garniert wird, und die bunten Märkte mit ihren tropischen, aber auch bekannten Obst-und Gemüsesorten.

„Vieatnam vegetarisch“ von Anna Plumbaum
„Vieatnam vegetarisch“ von Anna Plumbaum

Wer sich vegetarisch oder vegan erklärt, weiß aber auch wie herausfordernd es während einer Reise oft ist, die landestypischen Köstlichkeiten in ihrer veggi- Version zu probieren.

Doch auch die vietnamesische Küche hat eine große Vielfalt an vegetarischen und veganen Gerichten wenn man sich genauer damit beschäftigt.

So gibt es beispielsweise eine traditionelle buddhistische Küche, die rein vegetarisch ist und auch heute noch fortbesteht.

Das Buch bietet 65 authentische Rezepte die zu 90 % vegan sind.

Es ist ein Mix aus klassischen Gerichten, wie man sie genauso in Vietnam mit Gemüse, Tofu und co. zubereitet, als auch einige vegetarische Abwandlungen von traditionellen Fisch und Fleischgerichten.


Ganze 3400 km schlängelt sich die Künste Vietnams vom Norden bis Süden entlang des südindischen Meeres bis hin zum Golf von Thailand.

Auf der landzugewandten Seite grenzt der Küstenstaat an China, Laos und Kambodscha. Im Straßenbild zeigt sich auch der Einfluss der einstigen Kolonialmacht Frankreich, vor allem an den zahlreichen Straßenstädten mit frisch gebackenen Baguette.


Zusätzlich findet man vor allem im Süden des Landes kulinarische Einflüsse aus Indien, Thailand und Kambodscha. Trotz aller Einflüsse haben die Vietnamesen die Gerichte, Lebensmittel oder Zubereitungsarten aus den anderen Ländern nicht einfach übernommen, sondern diese kreativ in ihre heimische Küche integriert.


Ein Beispiel dafür sind banh mi, leckere belegte Baguettes die mit landestypischen Saucen, Gewürzen und Kräutern verfeinert und mittlerweile weltweit als typisch vietnamesisches Streetfood gelten.

Sowie viele weitere köstliche Gerichte, wie:

-Einfache „No-Fish-Sauce“

-Selbst gemachte Hoisin-Sauce

-Sommerröllchen mit Erdnussdip

-Vietnamesische Frühlingsrollen

-Reismehl-Kurkuma-Crepes mit Austernpilzen

-Vietnamesischer grüner Papayasalat

-Fruchtiger Glasnudelsalat

-Reisnudel-Bowl mit würzigen Tofubällchen

-Frühstuckssandwich mit Omelett

-Pho-Brühe

-Vietnamesisches Gemüsecurry

-Herzhafte Klebreisbällchen mit Mungobohnenfüllung

und viele weitere tolle vegetarische Köstlichkeiten.

Alle Zubereitungen sind Schritt für Schritt beschrieben und lassen sich gut nachkochen. Die exotischen Zutaten sind im Asialaden zu bekommen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes ist sehr hochwertig und ansprechend.

Anna Plumbaum ist hier ein sehr schönes Buch gelungen.


Es ist eine Verbindung aus Bildband, Reisebericht und natürlich einen ausführlichen Kochbuch.


5 von 5 Sternen

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen