Suche
  • GaumenkinoKoeln

Rap Kitchen - Musiker am Herd - raffiniert, köstlich und gesund!

Das Buch „Rap Kitchen“ von Emil Z. Schramm und Johann Voigt, erschienen im Callwey Verlag, zeigt Rapper von einer ganz anderen Seite, nicht nur als Musiker, sondern in der Küche.

Rap Kitchen - Callwey Verlag

Und damit welch geniale kulinarische Kenner und Hobbyköche sie oft sind!

Jeder Musiker des Buches wird in einem persönlichen Interview vorgestellt, mit seinem Bezug zur Musik und natürlich zum Kochen.

Von Chakuza, Eunique, Sido, Eco Fresh, Chefket, Prinz Pi, Silla vielen mehr erfährt man kulinarische Vorlieben, Lieblingsrezepte, persönliche Tipps für gute Restaurants und was für sie ein gutes Restaurant ausmacht.

Jaysus - einer der erfolgreichsten deutschen Rapper und seiner Gruppe „Chablife“ hat er den Rap in Baden-Württemberg geprägt. Bei ihm Zuhause gab es statt Spätzle aber griechische Speisen, denn die Mutter stammt von dort. Mit der griechischen Küche kennt er sich aus. Neben leckeren Rezepten erfährt man im Buch woran man ein gutes griechisches Restaurant erkennt.

Vom Koch zum Rapstar in nur einer Nacht - etwas verkürzt dargestellt ist Chakuza genau das passiert! Bushido nahm ihn mit nach Berlin und gab ihm eine Plattform. Entwickelt hat sich daraus eine bis heute andauernde Karriere. Gleichzeitig ist Chakuza der am besten kochende Rapper Deutschlands, denn früher war er Küchenchef in einem Restaurant.


Er weiß genau was schmeckt-und welche Zutat zu fast allem passt. Diese und viele weitere Rapper zeigen ihre Lieblingsgerichte im Buch, wie:

-Kartoffel-Zucchini-Puffer

-Cashew-Eis

-Baklava

-Käsespätzle mit Röstzwiebeln

-Cevapcici

-Garnelencurry mit Babyspinat

-Gemüsecurry

-Hot Wings

-Mango-Feldsalat

-Melonen-Feta-Salat

-Pizza mit Nussboden

-Spinatquiche

-Quinoa-Salat

-Avocadostulle

und viele weitere tolle Rezepte.

Alle Zubereitungen sind gut verständlich beschrieben und leicht nach zu kochen, in einer einfachen Schritt für Schritt Anleitung.

Die schöne Aufmachung des exklusiven Einbandes mit großen Format ist sehr hochwertig und ansprechend.

Die vielen tollen Fotos der Gerichte machen Lust auf Genuss!

Ein gelungenes Buch, welches überrascht. Denn nicht schnelles fast food und fehlendes Interesse fürs Kochen prägen die Musiker, sondern leckeres gesundes Essen. Das Buch zeigt die harten Jungs und Mädels der Rap- Szene von einer ganz anderen Seite. Sehr empfehlenswert!


5 von 5 Sternen


#rap #kitchen #callwey #verlag #musiker


19 Ansichten