Suche
  • GaumenkinoKoeln

Nihon Kitchen von Tanja Dusy Japanische Kochkultur, gesund köstlich modern und zeitgemäß!

Das japanische Kochbuch „Nihon Kitchen“, erschienen im EMF Verlag, zeigt die großartige kulinarische Vielfalt des Landes.

Tanja Dusy - Nihon Kitchen

Das Besondere an der japanischen Küche ist der Respekt, die Hochachtung vor der Natur und den Lebensmitteln die immer im Mittelpunkt stehen.

In die japanische Küche setzen die Köche möglichst regionale und saisonale Produkte ein, dabei steht äußerst sparsam und darauf bedacht ihren Eigengeschmack zu erhalten im Blickpunkt.

Ohne künstliche Aromen oder übermäßiges Würzen.

Das Geheimnis ist die Harmonie der Aromen zwischen den Zutaten eines Gerichtes, aber auch zwischen den einzelnen Gängen eines Menüs herzustellen.

Durch ein reduziertes und liebevolles Anrichten der Zutaten, die die Natur widerspiegelt und damit eine Verbundenheit zur Natur ausdrückt.

Diese alte buddhistische Tradition in der japanischen Kochkultur scheint mehr als modern und zeitgemäß. Denkt man an japanische Küche hat man meist die üblichen Klischees vor Augen: Speisen in glänzenden Lackschalen serviert, Tempura, roher Fisch, und Sushi mit Misosuppe, alles minimalistisch und nach höchsten ästhetischen Prinzipien angerichtet.

Dass die moderne japanische Küche jedoch noch viel mehr zu bieten hat zeigt dieses mit Gerichten, wie:

-Shiou Ramen mit Meeresfrüchten

-Shiou Ramen mit Huhn

-Miso Ramen mit Pilzen

-Tonkatsu japanisches Schnitzel

-Ingwerschnitzel mit Kohlsalat

-Thunfisch Tataki

-Steakwürfel mit dreierlei Dip

-Bunter Sommersalat mit Nudeln

-Japanische Teigtaschen

-gegrillte Chickenwings

-gebackene Hähnchenkeulen

-Bratnudeln mit Huhn

-Reisschüssel mit Rind

und vielen weiteren Köstlichkeiten.

Entgegen aller Vorurteile ist die japanische Küche gar nicht kompliziert, sondern eigentlich recht simpel. Wenige Zutaten, wenige Gewürze, kaum exotische Produkte-denn Sojasoße und Tofu gibt es inzwischen in jedem Supermarkt.

Das Buch zeigt eine große Vielfalt japanischer Gerichte, Sushi beispielsweise spielt hier nur eine unwesentliche Rolle.

Alle Zubereitungen im Schritt für Schritt gut beschrieben und lassen sich daher problemlos nach kochen.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit Perlmutt schimmernden Deckel und klarem Design ist sehr exklusiv und hochwertig. Die vielen tollen Fotos der Gerichte sind kunstvoll in Szene gesetzt.

Die japanische Küche lässt ebenso einfach genießen, wie zubereiten jedoch immer mit dem Wissen dass ein Essen mit besten Zutaten, sorgsam zubereitet einem auch Achtung und Dankbarkeit der Gäste zurückbringt.

So eröffnet man ja es mit „Itadakimasu“ dem Dank an Tiere und Pflanzen wie einem das mal ermöglichen, eine schöne Tradition. Sehr empfehlenswert! 5 von 5 Sterne

0 Ansichten