top of page
Suche
  • GaumenkinoKoeln

NAGOMI - Lebensfreude und Harmonie durch Sichtwechsel und Akzeptanz!

Das Buch „NAGOMI“ von Ken Mogi, erschienen im DuMont Verlag, beschreibt die japanische Lebensphilosophie Nagomi, ein Begriff den man bei uns noch nicht so oft gehört hat.

Man könnte sagen es steht für Gleichgewicht, Behaglichkeit und Ruhe von Herz und Geist.

„NAGOMI“ von Ken Mogi
„NAGOMI“ von Ken Mogi

Bei Nagomi kann es um die Beziehung zur eigenen Umwelt gehen oder um die Art, wie man mit anderen Menschen kommuniziert. Aber auch die eigene Geistesverfassung, wenn man mit sich selbst und der Welt im Einklang ist. Letzten Endes ist Nagomi ein Zustand des menschlichen Bewusstseins, geprägt von einem Gefühl der Leichtigkeit, der emotionalen Ausgeglichenheit, des Wohlbefindens und der Ruhe.

Entscheidend dafür ist etwa die Auffassung, dass es unterschiedliche Elemente gibt und nicht bloß ein einheitliches zusammenhängendes Ganzes.

Im täglichen Gebrauch stehen die Verben nagomü und nagomaserum dafür, Erleichterung von Stress, Spannung, Streit oder Sorgen zu finden, die das moderne Leben leider kennzeichnen, in Japan ebenso wie anderswo. Das Nachdenken über Nagomi soll dabei helfen Anregungen für das eigene Leben zu geben, etwa neue Erkenntnisse darüber, was eine glückliche und kreative Existenz ausmacht, wie man im Einklang mit anderen Menschen, der Natur und schließen sich vielleicht am wichtigsten, mit sich selbst lebt.

Auch wenn das Konzept von Nagomi auf einzigartige Weise in Japan entwickelt wurde, ist es in der heutigen Welt für alle Menschen bedeutsam.

Ken Mogi ist Neuropsychiater, Rundfunkjournalist und Schriftsteller. Er studierte in Tokio und Cambridge und lehrt heute an verschiedenen Universitäten.

Er hat die Gabe das komplexe Thema gut verständlich und im Alltag anwendbar zu vermitteln. Die Anwendungsmöglichkeiten von Nagomi lassen sich vielfältig auf viele Lebensbereiche übertragen und können somit für viele Lebensbereiche und Situationen eine Bereicherung sein.

Nagomi ist stark mit innerem Wohlbefinden verknüpft, aber man kann Nagomi auch dann finden, wenn man nicht so glücklich ist. Es kann uns lehren mit dem scheinbaren Fehlen von Glück oder sogar mit gelegentlichen Schicksalsschlägen besser umzugehen. Nagomi kann auch dabei helfen bestimmte Situationen zu akzeptieren, selbst wenn sie nicht ideal sind.

Ein wesentlicher Schritt in Richtung Nagomi ist ein gutes Selbstwertgefühl. Selbstvertrauen ist von Vorteil, wenn es nicht übertrieben ausgeprägt ist. Denn zu viel davon führt zu einem Ungleichgewicht im Leben. Ein Mensch mit einem übersteigerten Ego fehlt oft das Einfühlungsvermögen und die Bescheidenheit über die ein guter Freund oder Lebenspartner verfügen sollte.

Das Nagomi des Selbstwertgefühls beruht auf dem Erkennen des wahren ich und auf dem akzeptieren der eigenen Stärken und Schwächen. Ein wesentlicher Aspekt des Nagomi des Ichs ist die Dinger anzunehmen, die man nicht verändern kann. Eine Möglichkeit dies im Leben anzuwenden besteht darin anderen zu vergeben, anstatt an Zorn, Bitterkeit oder Schuldzuweisungen festzuhalten. Die Kunst liegt daran sich selber unbedingt Fehler die man in der Vergangenheit begangen hat zu vergeben und der Vergebung der anderen die uns etwas angetan haben. Ohne dieses Gleichgewicht ist Nagomi nicht so erlangen.


Dieses Buch ist kein Selbsthilfebuch das uns Glück Reichtum und Erfolg verspricht. Im Gegensatz dazu geht es in diesem Buch nicht darum Abkürzungen zu Glück, Erfolg und Reichtum zu finden, sondern darum die positiven Aspekte unseres Lebens zu verstehen und zu stärken, um die Schwierigkeiten auszugleichen mit denen wir es alle unweigerlich zu tun haben. Es geht darum den Wert unserer guten Eigenschaften, unseres Glücks und Erfolgs so weit wie möglich zu steigern, unser Wohlbefinden zu verbessern und uns widerstandsfähiger zu machen. Dazu muss man allerdings anerkennen dass es im Leben immer auch unangenehmes gibt und dass die Ausgewogenheit von gutem und schlechtem und allem dazwischen unser Leben reicher und gehaltvoller macht.


Die schöne Aufmachung des kleinen Einbands mit markierten Umschlag ist sehr hochwertig und ansprechend.

Ein Buch welches uns auffordert die Sichtweise auf die Dinge zu verändern um dadurch Lebensfreude und Harmonie zu erlangen!


5 von 5 Sternen

10 Ansichten0 Kommentare
bottom of page