Suche
  • GaumenkinoKoeln

Heilpflanzen am Mittelmeer - Die Schätze des Mittelmeers erkennen und nutzen!

Das Buch „Heilpflanzen am Mittelmeer“ Astrid Süßmut, erschienen im Freya Verlag, zeigt uns die Schätze der Mittelmeerapotheke, mit all seiner Fülle an bekannten und unbekannten Heilpflanzen.

„Heilpflanzen am Mittelmeer“ Astrid Süßmut
„Heilpflanzen am Mittelmeer“ Astrid Süßmut

Das Mittelmeer ist die Wiege unserer europäischen Kultur, bis ins 19. Jahrhundert hinein wurde das Mittelmeer zwischen den Ländern sogar als Wiege der Menschheit angesehen.

Das mediterrane Klima ist durch trockene heißen Sommer und wild-feuchte Winter gekennzeichnet. Die Hauptniederschlagszeit liegt zwischen Spätherbst und zeitigen Frühjahr.

Im Sommer fließt lockende heiße Sahara Luft nach Norden und schenkt den Mittelmeerraum Sternen klare tropische Nächte und den herrlichen tiefblauen Sonnenhimmel, der diese Landschaft berühmt gemacht hat.

Im Winter gelangt feuchte Luft vom nördlichen Atlantik ins Mittelmeer, diese Atlantiktiefs bringen heftige Regengüsse und genauso heftige Stürme dazu.

Nirgendwo in Europa sind die Bedingungen günstiger als rund ums Mittelmeer, eine derart reichhaltige Pflanzen Welt entstehen zu lassen.

Die durchschnittliche Artendichte pro Flächeneinheit ist mehr als viermal so hoch wie in Mitteleuropa.

Viele ursprünglich mediterrane Kräuter heute fester Bestandteil der heimlichen Kräutergärten. Die für mitteleuropäische Klima genügend Frost harten Arten gelangten über die Alpen zu uns.

Anfang 15. Jahrhundert v. Chr. mit römischen Soldaten zu uns gebracht, fanden schon Petersilie und Salbei als Gewürzmittel in römischen Speisen wieder. 800 Jahre später gab es detaillierte Vorschriften welches Land Kräutergarten von Karl dem Großen angebaut werden mussten.

Dazu gehörte Bockshornklee, Koriander und Kreuzkümmel. Später die Bedeutung vieler Mittelmeerpflanzen in den Klostergarten.

Mediterrane Heilpflanzen in mitteleuropäischen Gärten ein neues Zuhause.

Das Buch stellt hier zu 73 Pflanzenporträts unterteilt nach vegetativen Regionen vor. Mit Wuchsform, Beschaffenheit, Mythologie, Heilkunde und Anwendungsgebiete eröffnet das Buch alles Wissenswerte um jede Heilpflanze.

Die schöne Aufmachung des Einbandes mit vielen Fotos der Pflanzen der Mittelmeerregion ist sehr hochwertig und ansprechend.

Mit diesem gut verständlichen Buch lässt sich auch für den Laien das Heilpflanzen gut anwenden erweitern.


5 von 5 Sternen

8 Ansichten0 Kommentare