Suche
  • GaumenkinoKoeln

Brot im Topf - Zuhause erfolgreich Brotbacken wie vom Bäcker!

Das Buch „Brot im Topf“ von Ilona Chovancova, erschienen im DK Verlag, zeigt wie man zu Hause im eigenen Backofen tolle Brote backen kann, die eine fantastische Kruste und eine leicht lockere Krume haben.

Brot im Topf“ von Ilona Chovancova
Brot im Topf“ von Ilona Chovancova

Dabei ist kein teures Equipment nötig, lediglich die richtige Herangehensweise und einen gusseisernen Topf.

Durch die Verwendung eines geschlossenen gusseisernen Topfes lässt sich die Umgebung in einem Backofen simulieren.


Beim Backen entweicht Dampf aus dem Brotteig, der durch den aufgesetzten Deckel im Topf gehalten wird und damit eine optimale feuchte Umgebung erzeugt. Um das weitere aufgehen des Teiges beim Backen zu unterstützen wird das Brot zunächst 30 Minuten bei aufgesetzten Deckel bei 250°C gebacken, gleichzeitig bildet sich eine dünne Kruste aus.

Die letzten 15 Minuten wird das Brot dann bei 250°C ohne Deckel gebacken.

So kann die Kruste schön bräunen und wird knusprig.

Die Zubereitung von Brot gilt als zeitaufwendig und arbeitsintensiv. Doch das Gegenteil ist der Fall!

Denn die Teigzubereitung erfordert nur hin und wieder eine gewisse Aufmerksamkeit.


Was in der Zeit dazwischen passiert ist von entscheidender Bedeutung, und diese Arbeit übernehmen zum größten Teil Hefen und Bakterien für uns.


Sauerteig heißt das Geheimnis, es handelt sich dabei um eine vergorene Mischung aus Mehl und Wasser. Verantwortlich für die Gärung sind Hefen, die dem Sauerteig seine Treibkraft verleihen.

Bakterien bauen die vorhandene Stärke Mehl ab und wandeln sie um in Milch-und Essigsäure die gleichzeitig für den säuerlichen Geschmack verantwortlich sind.


Neben viel Hintergrundwissen über die Herstellung von Bund und den zu verwendenden Zutaten, sowie der Technik der Teigführung hat das Buch eine große Auswahl an köstlichen und Rezepten, wie:

-Anfängerbrot

-Reines Dinkelbrot

-Kamutbrot

-Dunkles Weizenmischbrot

-Alltagsbrot

-Hafermischbrot mit Getreideflocken

-Weizen-Mais-Brot

-Buttermilch-Bier-Brot

-Buttermilchbrot

-Kartoffelbrot

-Kürbis-Nuss-Brot

-Karottenbrot mit Kreuzkümmel

-Kastanien-Birne-Brot

-Tibetbrot

-Kerniges Roggenbrot

-Bananenbrot

-Mischbrot mit Rosinen und Walnüssen

-Kürbisbrot mit Curry

und viele weitere fantastische Rezepte.

Neben den klassischen Gluten haltigen Broten und Backwerken findet man auch Rezepte für Gluten freie Brote.


Die schöne Aufmachung des Einbandes mit mattierter Oberfläche und die vielen tollen Fotos der Brote ist sehr hochwertig und ansprechend.

Ein gut anwendbares Buch für alle die erfolgreich ihr Brot zuhause backen wollen!


5 von 5 Sternen

8 Ansichten0 Kommentare